Bushido: Nabelbruch-OP gut überstanden

Bushido
Bushido © coverme.com

Bushido (35) erholt sich im Krankenhaus von einem Nabelbruch, die Operation verlief zufriedenstellend.

- Anzeige -

Grüße vom Krankenbett

Der Rapper ('Mitten in der Nacht') postete Selfie aus dem Krankenhausbett, in dem er zwar ernst, aber immerhin mit Peace-Zeichen in die Kamera blickt. Dazu schrieb er: "Nabelbruchoperation gut überstanden!!! Alhamdulillah!!! Danke an die tollen Ärzte und ganz netten Schwestern hier!!! Danke, dass es Menschen wie euch gibt!!! [sic]"

Die britische 'Daily Mail' berichtete jüngst über das neue Hobby der Stars, Fotos von sich aus Krankenhäusern zu veröffentlichen. Aus dem Selfie würde hiermit ein Healthie - insofern liegt der Skandal-Hip-Hopper voll im Trend.

Ob sein Wuschelbart einfach eine Steigerung des Vollbarttrends ist oder andere Gründe hat, ist nicht bekannt. Allerdings scheiden sich die Geister, wie die Gesichtbehaarung ankommt - während einige Fans den Zausellook cool finden, wünschen sich andere, dass Bushido endlich zur Schere greift. Vielleicht hat der Musiker derzeit keine Zeit für solche Überlegungen? Immerhin veröffentlicht er in gerade mal einem Monat sein neues Album, 'Sonny Black'. Während seine Fans die neue Platte kaum noch erwarten können, wird Bushido in seiner Heimatstadt nicht überall gerne gesehen: Dort wurde er vom Magazin 'Tip' im vergangenen Dezember zum peinlichsten Berliner des Jahres gewählt.

© Cover Media

— ANZEIGE —