Bryan Cranston: Auf Geldsuche für Film

Bryan Cranston: Auf Geldsuche für Film
Bryan Cranston © Cover Media

Bryan Cranston (60) will seinen Film 'Soul of a Hunter' auf die große Leinwand bringen.

- Anzeige -

Das wird schwer

Aber der Schauspieler ('Breaking Bad') hat genug Erfahrungen gesammelt, um zu wissen, dass es nicht so einfach ist. "Alles ist noch in der Entwicklung", stöhnte der Amerikaner gegenüber 'Big Issue'. "'Argo' brauchte acht Jahre, obwohl es von Warner Brothers grünes Licht gab, aber man brauchte so lange, um zu sehen, wer es schreibt, wer mitspielt und wo es gedreht wird." Auch große Namen sind vor solchen Wartezeiten nicht gefeit. "Acht Jahre hat es gedauert und der Produzent war ein Superstar namens George Clooney. Ein George Clooney braucht also acht Jahre, um einen Film zu veröffentlichen. Und das auch nur, weil Warner Brothers im sagte, du darfst diesen Fünf-Millionen-Film machen, wenn du für uns bei diesem 50-Millionen-Projekt dabei bist."

In der Superstar-Liga spielt Bryan nicht und er weiß das auch. Aber er hat 'Soul of a Hunter' nicht nur geschrieben, sondern will auch der Regisseur sein. Dafür macht er alles: "Man geht mit dem Hut herum und versucht, den Wert der Geschichte nahezubringen. Das Thema ist Ehrlichkeit." Mal sehen, ob Hollywood anbeißt und es Bryan Cranston gelingt, sein Werk ins Kino zu bringen.

Cover Media

— ANZEIGE —