Bryan Adams: Hippy-Teenie

Bryan Adams
Bryan Adams © Cover Media

Bryan Adams (54) bekam als Jugendlicher keinen Job, weil er zu lange Haare hatte.

- Anzeige -

mit langen Haaren

Der Rockstar ('Heaven') rührt momentan die Werbetrommel für sein neues Cover-Album, das er 'Tracks of My Years' genannt hat. Auf dem Titel der Platte prangt ein Foto des Stars aus seiner Jugend und zeigt ihn in vollen Haarpracht mit einer Mähne, die ihm bis über die Schultern reicht: "Ja, das bin ich, als ich mit 15 Jahren in einer Rockband sein wollte. Das waren meine eigenen Haare. Wegen dieser Haare bekam ich keinen Job. Niemand wollte einen Hippie einstellen. Heutzutage winken sie dich ran und lassen dich direkt unterschreiben", lachte er im Interview mit der 'Chicago Sun-Times'.

Adams Hit 'Run to You' coverte der jüngere Musiker Ryan Adams (39, 'Wonderwall'), der jahrelang mit der ständigen Verwechslung mit dem Superstar leben musste - auch bei seinen Konzerten. Bryan Adams bewundert den jüngeren Kollegen dafür, wie er mit der Situation umgegangen ist: "Das ist toll. Ich habe ihn letztens kennengelernt und wir haben hier in London etwas zusammen gemacht. Ich habe gehört, dass er diesen Song bei einer seiner Shows gespielt hat. Ich dachte mir, dass das interessant sei. Er wird wesentlich mehr wegen dieser Verbindung genervt. Das tut mir leid für ihn. Die Leute gehen zu seinen Shows und singen ihm meine Lieder vor", berichtete er.

Bryan Adams ist nicht nur als Musiker erfolgreich: In den vergangenen Jahren machte er sich auch zunehmend einen Namen als Fotograf. Seine Aufnahmen wurden in Magazinen wie 'Vogue', 'Harper's Bazaar' und im 'Interview'-Magazin veröffentlich. Zwischen seinen beiden Berufen bestehen laut des Sänger viele Parallelen: "Ich mache noch immer viele Fotos. Ich mache gern schöne Dinge. Ich fülle gern meinen Tag. Ein schönes Foto ist wie ein schöner Song. Ich liebe es, irgendetwas aus dem Nichts zu kreieren", schwärmte Bryan Adams.

Cover Media

— ANZEIGE —