Bruno Ganz wäre gerne bekannter

Bruno Ganz wäre gerne bekannter
Bruno Ganz © Cover Media

Bruno Ganz (74) bedauert in manchen Momenten, dass er kein größerer Star ist.

- Anzeige -

Um besser bedient zu werden

Der Schauspieler ('Heidi') zählt zwar ohne Zweifel zu den größten deutschsprachigen Filmdarstellern, das beweisen zahlreiche Preise - darunter die Goldene Kamera für sein Lebenswerk, der Deutsche Filmpreis und gleich mehrere Europäische Filmpreise - und das ständige Lob der Kritiker. Als Star sieht er sich aber nicht, auch wenn das hier und da sicherlich von Vorteil wäre.

"Manchmal denke ich, ich hätte mehr verdient. Manchmal, wenn man es gern hätte, dass die Leute einen erkennen, um schneller und besser bedient zu werden, zum Beispiel weil man gerade im Stress ist, kommt man immer an jemanden, der einen noch nie gesehen hat und den Namen nicht kennen. In solchen Momenten wäre ich gerne richtig berühmt", gestand der Künstler im Interview mit der 'B.Z.'.

Gut möglich, dass sich das nun durch die Neuverfilmung des Klassikers 'Heidi' ändert. Darin spielt Bruno Ganz den kultigen Alm-Öhi. Seit gestern [10. Dezember] läuft der Film in den Kinos. Dabei war sich Ganz zunächst gar nicht sicher, ob er die Rolle wirklich annehmen sollte.

"Dass ich das spielen kann, war mir schon klar, aber ob ich das machen sollte, nicht", verriet er der 'Kleinen Zeitung'. "Dann wurde mir klar, dass ich da gar keine Wahl habe als Schweizer. Ich musste weg von dem, was man sonst so macht, von diesem Herumschnüffeln, wenn man als Schauspieler gefragt wird und sich fragt, ob das einen interessiert, so ein Remake. Auf einmal habe ich begriffen: Das ist ein nationaler Mythos, ich bin Schweizer und alt genug, also muss das gemacht werden."

Eine gute Entscheidung, die Kritiker sind schließlich begeistert. "Schwungvoll, unverkitscht und rührend", schreibt beispielsweise 'Ruhr Nachrichten' und 'Spiegel Online' lobt: "Ein Sozialdrama, kein Postkartenkitsch. Sehenswert!"

Cover Media

— ANZEIGE —