Bruce Lees Karriere und seine größten Erfolge

Bruce Lee ist eine Legende des Martial-Arts Genres
Mit 17 ergatterte Bruce Lee seine erste Hauptrolle © picture-alliance / Mary Evans Pi

Bruce Lee - Ein Kung-Fu Meister erobert Hollywood

Bruce Lee war ein Kampfkunst-Ausbilder, Kampfkünstler und Schauspieler, der überwiegend in ‚Martial-Arts‘-Filmen zu sehen war. Der kleine Bruce wirkte schon als drei Monate altes Baby in einer Filmproduktion mit. Sein eigentliches Schauspieldebüt hatte er als 6-Jähriger in ‚The Beginning of A Boy‘. Mit acht Jahren bekam er eine zweite Rolle und wurde als ‚Kleiner Drache Lee‘ berühmt. Unter diesem Künstlernamen kannte man ihn bald im ganzen ‚Mandarin-Film-Circuit‘.

- Anzeige -

Seine erste Hauptrolle spielte Bruce Lee als 17-Jähriger in ‚The Orphan‘. Mit 18 wirkte er bereits in 20 Filmen mit. Zu seinen größten Erfolgen zählten der im Jahr 1971 veröffentlichte Streifen ‚Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li‘ und ‚Bruce Lee – Todesgrüße aus Shanghai‘ von 1972. Im selben Jahr erschien ‚Die Todeskralle schlägt wieder zu‘. Legendär ist der Film ‚Der Mann mit der Todeskralle‘, der Bruce körperlich und seelisch stark forderte.

1981 kamen die Filme ‚Bruce Lee – Seine besten Kämpfe‘ sowie ‚Bruce Lee – Der letzte Kampf der Todeskralle/Game of Death II‘ als Hommage an den ‚Kung Fu‘-Meister auf den Markt. Darüber hinaus war Bruce Lee in verschiedenen Fernsehserien zu sehen, unter anderem von 1966 bis 1967 in ‚Batman‘, ‚Die grüne Hornisse‘ und in ‚Der Chef‘ aus dem Jahr 1967.

— ANZEIGE —