Bruce Jenner: Eng mit Cher befreundet

Bruce Jenner
Bruce Jenner © Cover Media

Bruce Jenner (64) und Cher (67) sollen sich sehr gut verstehen.

- Anzeige -

Geht da was?

Im Oktober vergangenen Jahres bestätigten der Fernsehdarsteller ('Keeping Up with the Kardashians'), dass er und seine Frau Kris (58) sich nach 22 Ehejahren voneinander getrennt haben. Im Zuge des Liebes-Aus habe Cher ('Believe') immer ein offenes Ohr für den TV-Star gehabt und so baue er auf ihren Ratschlag. "Cher ist für Bruce bei seinen ehelichen Problemen mit Kris eine echte Vertraute geworden", plauderte ein Insider gegenüber dem 'In Touch'-Magazin aus.

Seit den 70er-Jahren sollen die beiden schon befreundet sein. Sie kamen sich aber angeblich noch näher, seitdem sich die Jenners offiziell getrennt haben. Laut der Publikation schreiben und sprechen sie "pausenlos" miteinander. "Sie stehen sich sogar noch näher, seitdem Bruce mehr Zeit in Malibu verbringt - wo Cher lebt", erklärte der Alleswisser weiter.

Bruce hat mit seiner Ex die zwei gemeinsamen Töchter Kylie (16) und Kendall (18) und Kris ist außerdem noch die Mutter von Kim (33), Kourtney (35), Khloé (29) und Rob (27), die sie von dem Anwalt Robert Kardashian (†59) hat, von dem sie sich 1991 scheiden ließ und der 2003 verstarb.

Seit der Trennung von Bruce haben es die beiden aber geschafft, Freunde zu bleiben, doch Kris Jenner soll weiterhin darauf hoffen, dass ihre Ehe nicht vollends gescheitert ist. Deshalb heiße sie das enge Verhältnis zwischen ihm und Cher auch überhaupt nicht gut. "Kris hat ihre Ehe mit Bruce noch nicht komplett aufgegeben, also sieht sie Cher als eine Bedrohung", erklärte der Insider und sagte weiter: "Kris hält die Bruce-Cher-Romanze für eine sehr reale Möglichkeit, was sie wirklich traurig macht."

Cover Media

— ANZEIGE —