Bruce Jenner: Eigene Spin-off-Serie

Bruce Jenner
Bruce Jenner © Cover Media

Bruce Jenner (65) möchte eine eigene Reality-TV-Show, in der seine mutmaßliche Verwandlung zur Frau Gerüchten zufolge im Mittelpunkt stehen soll.

- Anzeige -

Doku über seinen Weg zur Frau?

Der Fernseh-Darsteller hat dank der Familien-Serie 'Keeping Up with the Kardashians' die vergangenen Jahre schon ordentlich Erfahrungen vor der Kamera sammeln können, doch jetzt wurde behauptet, dass der Amerikaner gerne seine eigene Spin-off-Serie hätte. Worum es dabei gehen könnte? Vielleicht ja um seine angebliche Geschlechtsumwandlung.

"Er möchte seine eigene Realityshow, die die Geschichte seiner Verwandlung in eine Frau erzählt", plauderte ein Insider gegenüber dem amerikanischen 'Star'-Magazin aus. "Er denkt, dass eine einfühlsame Show, in der er ehrlich in Bezug auf die wundervollen Veränderungen, die er durchgemacht hat, ist, wirklich wegweisend sein könnte - und ein großer Wandel von den inszenierten, lahmen Shows, die er mit der Familie in der Vergangenheit machen musste."

Bruce hat diese Gerüchte bis jetzt nicht kommentiert, genauso wenig wie seine angebliche Geschlechtsumwandlung.

Trotzdem scheint sich sein Aussehen deutlich verändert zu haben: Der TV-Star trat schon mit pinkem Nagellack und mit Spanx-Unterwäsche in die Öffentlichkeit und hat seine langen Haare oft kunstvoll drapiert frisiert, was die Gerüchteküche natürlich immer wieder zum Brodeln bringt.

Vor Kurzem bat sein Sohn Brody (31) darum, dass man seinen Vater nicht weiter verurteilen solle. "Es ist seine Sache, also lasst ihn verdammt noch mal in Ruhe", wütete er im Gespräch mit 'InTouch Weekly'. "Er lebt sein Leben und er ist extrem glücklich." Trotzdem musste der Sohnemann, der durch die Reality-Sendung 'Laguna Beach' berühmt wurde und auch regelmäßig in der Kardashian-Show auftritt, zugeben: "Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, was er macht. Ich spreche jeden Tag mit ihm, aber wir reden nicht über die Gerüchte in der Presse."

Auch die Mutter von Bruce, Esther Jenner, verteidigte den Fernsehstar vor Kurzem. Im Gespräch mit 'Mail Online' machte sie deutlich, dass sie ihn bedingungslos liebt, ganz gleich, was bei ihm los ist: "Ich liebe ihn, komme, was da wolle. Da gibt es die ganze Zeit solche vulgäre öffentliche Aufmerksamkeit", meckerte sie gegenüber der Publikation.

Es bleibt abzuwarten, ob Bruce Jenner tatsächlich bald eine eigene TV-Show bekommen und worum es darin dann gehen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —