Britney: Zu fett für Freund Jason Trawick

Britney: Zu fett für Freund Jason Trawick

Britney Spears scheint einfach kein Händchen für nette Männer zu haben. Laut ’Star Magazine’ soll die ohnehin schon kriselnde Beziehung zu Künstleragent Jason Trawick vor dem Aus stehen. „Sie streiten über ihre Karriere, ihr Gewicht, seinen Unwillen, sich ernsthaft niederzulassen“, so ein Bekannter der Sängerin.

— ANZEIGE —

Der 37-Jährige fährt auch schwere Geschütze auf: „Er hat ihr gesagt, sie solle sich mal etwas bewegen, denn sie sei fett“, so der Insider zum Magazin. Trawick kenne Britneys ’emotionale Knöpfe’ und die weiß er auch gekonnt zu betätigen. Die Folge: Der Pop-Star hat einen Heulkrampf nach dem anderen.

Obwohl der Agent mit seiner Bemerkung eindeutig unter die Gürtellinie gezielt hat, scheint Britney immer noch so starke Zweifel an ihrer Person zu haben, dass sie sich die Beleidigung zu Herzen nimmt und sofort ihr tägliches Workout intensivierte. Für den Insider nicht ungewöhnlich: „Im Inneren glaubt sie, dass sie nicht dünn genug für ihn ist. Britney braucht so viel Aufmerksamkeit, das nervt ihn!“

Britneys Stimmungsschwankungen machten sich schon früher bemerkbar, als sie mit Model Isaac Cohan zusammen war. Laut ’News of the World’ soll die Sängerin schon damals große Probleme mit ihrer Figur gehabt haben: "Manchmal fragte sie mich: 'Bin ich fett? Bin ich fett?', und fing an, stundenlang herumzutanzen, um Kalorien zu verbrennen“, so Cohan zur britischen Zeitschrift.

Ob die Beziehung der beiden bei solchen Streitereien noch eine Zukunft hat? Britney jedenfalls scheint fest daran zu glauben und hofft noch immer auf einen Antrag ihres Freundes, so das Blatt.

(Bildquelle: Splash)

Bildquelle: splashnews.com
— ANZEIGE —