Hollywood Blog by Jessica Mazur

Britney wieder vor Gericht

Britney wieder vor Gericht
Britney wieder vor Gericht

von Jessica Mazur

Nach fünf Tagen New York City hatte Los Angeles mich heute wieder. Und wie sich herausstellte kam ich genau pünktlich zurück, um ein bisschen original LA-Craziness mitzuerleben. Heute war schließlich der Tag, an dem Britney Spears mal wieder zu einer Verhandlung in ihrem andauernden Sorgerechtsstreit vor Gericht erscheinen musste.

- Anzeige -

Die Erwartungen waren ohne Frage groß in Lalaland. Britneys letzter Gerichtsauftritt, bei dem sie im kurzen Partykleid vor dem Courtroom in Dowtown LA erschien, wo wartende Fans mit selbst gebastelten Plakaten und Unmengen Fotografen mit gezückter Kamera auf sie warteten, nur um zu sehen, wie Britney noch vor Beginn der Verhandlung auf ihren High Heels kehrt machte und das Weite suchte, sind schließlich noch allen gut in Erinnerung... Da es in letzter Zeit ja deutlich ruhiger geworden ist um Britney, war der Medienzirkus heute zwar nicht ganz so groß wie in der Vergangenheit, aber die Paparazzi standen natürlich dennoch Spalier. Die meisten von ihnen wohl in der Hoffnung, dass irgendetwas Verrücktes passiert, denn nachdem viele Fotografen alleine mit den Bildern von Britney in den letzten Monaten ihren Unterhalt bestreiten konnten (nicht zuletzt, weil ihr zwiespältiger Ex-Manager Sam Lutfi ihnen ständig Tipps gab, wann und wo Britney aufkreuzen würde), ist der Wunsch bei vielen groß, Britney möge doch endlich mal wieder aus der Reihe tanzen und irgendwelchen Blödsinn machen. Aber denkste! Britney verhielt sich völlig normal. Sie betrat den Gerichtssaal, machte ihre Aussage und bewies dem Richter, dass sie sich tatsächlich auf dem Weg der Besserung befindet. Und der schien ihr zu glauben, denn nach ersten Berichten, die keine zehn Minuten, nachdem Britney das Gerichtsgebäude wieder verlassen hatte, in Hollywood bereits die Runde machten, darf sie ihre Kinder in Zukunft wieder drei Mal pro Woche sehen, und auch Übernachtungsbesuche sollen ihr schon bald wieder gestattet werden.

Die Wogen scheinen sich also zu glätten und es wird ruhiger im Hause Spears. Von der Hollywood Berichterstattung kann man das allerdings nicht gerade behaupten, denn hier konnte man heute mal wieder jeden einzelnen von Britneys Schritten live per Newsticker mitverfolgen. 'Britney betritt den Saal', 'Britney verlässt den Saal', 'Britney geht rauchen', 'Britney weint', 'Britney lacht', 'Britney legt eine Toilettenpause ein'... Das waren die 'Meldungen', die während er Verhandlung gemeinsam mit Zeichnungen aus dem Gerichtssaal durch die Medien geisterten. Aber wahrscheinlich ist das einfach nur noch das Nachbeben von dem Britney-Chaos der letzten Monate. Die Presse ist vermutlich noch so daran gewöhnt, über jeden Pups der Sängerin zu berichten, dass es eben dauert, bis das Ganze wieder normale Ausmaße annimmt ;-). Wer weiß, wenn es weiterhin so ruhig bleibt im Spears-Camp führt die nächste Gerichtsverhandlung, die für den 15. Juli angesetzt ist, ja vielleicht schon nicht mehr zu 'Breaking News' auf den Kanälen... Das wäre doch mal was Neues!

Fest steht aber, Britney darf jetzt erst mal den anstehenden 'Mothers Day' am kommenden Sonntag mit ihren Söhnen verbringen. Und das schließlich genau das, was diese City so liebt: ein kleines Hollywood Happy End...;-)

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

 

Britney wieder vor Gericht
© Bild: Jessica Mazur