Hollywood Blog by Jessica Mazur

Britney Spears: Wird ihr neuer Freund vom Vater bezahlt?

Britney Spears: Wird ihr neuer Freund vom Vater bezahlt?
Britney Spears: Wird ihr neuer Freund vom Vater bezahlt? © AKM-GSI / Splash News

von Jessica Mazur

Britney Spears hat also einen neuen Boyfriend: David Lucado. Hier in den Hollywood-Medien aber besser bekannt als 'Everday Dave' oder 'Regular Joe'. Soll heißen: Lucado ist vom Typ 'Otto Normalbürger'. Der 27-Jährige stammt aus Virginia, wuchs in Atlanta auf einer Farm auf und arbeitet zumindest noch als Gelegenheits- Barkeeper und Anwaltsgehilfe in Los Angeles. In seiner Freizeit spielt er gerne Golf und restauriert alte Autos. "Er ist ein guter Junge", sagen seine Freunde laut 'US Weekly', einer der respektvoll mit Frauen umgeht.

- Anzeige -

Na, Glückwunsch, Britney! Das klingt doch nicht schlecht. Trotzdem wird hier in Hollywood eine Frage immer lauter: Wo haben die beiden sich nur kennengelernt? Jeder weiß, dass Brit Brit von ihrem Vater noch immer an der kurzen Leine gehalten wird. Insbesondere seit ihrer Trennung von Jason Trawick soll Daddy Spears seine Tochter genau im Auge behalten. Und trotzdem tauchte sie pünktlich zum Valentinstag am 14. Februar mit 'Joe Schmo' am Arm auf. Klar, theoretisch könnten sich die beiden im Supermarkt oder bei einem Fußballspiel ihrer Jungs kennengelernt haben. Doch da Britney bei jedem ihrer Schritte in der Öffentlichkeit mindestens zwei bis drei Paparazzi am Hintern kleben, ist das wohl eher unwahrscheinlich...

Hier in Hollywood wird deshalb das Gerüchte immer lauter, dass David Lucado nicht zufällig in Britneys Leben aufgetaucht ist. Angeblich hatten Britneys Vater und ihr Manager Larry Rudolph ihre Hände mit im Spiel. Auf einigen Gossipseiten, darunter 'DListed.com', heißt es, die ersten Dates zwischen Britney und David waren nicht nur arrangiert, angeblich wird Lucado für seine 'Dienste' auch noch bezahlt. Von 1.000 Dollar die Woche ist da die Rede. Nein, nicht DIESE Art von Dienste, der Typ ist ja kein Callboy.

Das Geld ist in erster Linie dafür, dass David sich bemüht, dass seine Beziehung mit Britney so privat wie möglich bleibt. Sprich keine Fotos online posten (sein Facebook Acccount ist bereits gelöscht), nicht mit der Presse/Paparazzi sprechen, ect. Ob Britney etwas von diesem 'Arbeitsvertrag' ihres Boyfriends weiß, ist unklar, aber so ganz aus der Luft gegriffen ist es vermutlich nicht. Es ist schließlich kein Geheimnis, dass Daddy Spears alles tun würde, um zu verhindern, dass sich noch einmal ein Kerl vom Typ 'Sam Lutfi' oder 'Adnan Ghalib' in das Leben seiner berühmten Tochter schleicht.

Bezahlt oder nicht, Britney Spears ist happy. Good for her. Scheint, als würde 'Everday Dave' uns und den Katschspalten eine Weile erhalten bleiben...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Britney Spears: Wird ihr neuer Freund vom Vater bezahlt?
© Bild: Jessica Mazur