Britney Spears trauert um Ex-Freund John Sundahl

Britney Spears Britney Spears trauert um ihren Ex Freund

Britney Spears: Ihr Ex "war dort, um Menschen zu helfen"

Er war Britneys große Hilfe in der schwersten Zeit ihres Lebens, jetzt ist John Sundahl (44) tot. Der Hubschrauberpilot wurde laut der britischen Zeitung 'Mirror‘ in Afghanistan von Taliban-Kämpfern abschossen.

— ANZEIGE —

Spears lernte Sundahl 2007 bei einem Treffen der anonymen Alkoholiker kennen und lieben. Er war es auch, der der Sängerin im Kampf gegen die Alkoholsucht unterstützte. Zeitweise war sogar von Verlobung die Rede, doch die beiden trennten sich. Britney und John blieben aber auch nach dem Liebes-Aus gute Freunde. Ein Insider sagt laut 'Mirrror‘: "Sie ist am Boden zerstört. Britney sagt, er sei ein liebenswerter Mann gewesen.“ Erst im letzten Sommer sollen sie versucht haben, ihrer Beziehung eine neue Chance zu geben.

Sundahl war mit seinem Helikopter in Kabul gestartet, wo er seit einigen Monaten als privater Dienstleister hochrangige Funktionäre über das Kriegsgebiet beförderte. Dann wurde sein Helikopter abgeschossen, so sein Bruder Karl: "Es zerbricht uns das Herz – John war dort, um Menschen zu helfen. Er hat so oft gesagt, dass das Land ein einziges Chaos ist.“ Sundahls Körper wurde bereits in die USA überführt und in einer kleinen Zeremonie beigesetzt. "So hätte John es gewollt“, so sein Bruder.

Bilderquelle: Getty Images

— ANZEIGE —