Britney Spears: Total verknallt

Britney Spears
Britney Spears © Cover Media

Der neue Freund von Britney Spears (32) hat dafür gesorgt, dass sie wieder so "unbeschwert" ist.

- Anzeige -

In Charlie Ebersol

Die Sängerin ('Toxic') bestätigte vor Kurzem indirekt, dass sie mit Charlie Ebersol zusammen ist, indem sie während eines Interviews mit 'Extra' erklärte, jemand ganz "Besonderen" getroffen zu haben. Weiter sagte sie, dass alles noch "sehr frisch" sei und wirkte völlig unbekümmert. Das Liebesglück ist der Pop-Ikone zu wünschen, schließlich trennte sie sich erst vor ein paar Wochen von David Lucado, der sie angeblich betrogen haben soll.

Jetzt scheint für die Amerikanerin liebestechnisch wieder alles super zu laufen - mit ihrem neuen Traummann könnte sie nicht glücklicher sein. "Britney ist wegen diesem Charlie total aus dem Häuschen. Am Anfang der Woche sagte sie, dass sie 'einen Hottie gefunden' habe und wir glauben, dass er der Grund ist, dass sie wieder zu ihrem unbekümmerten Selbst zurückfand", vermutete ein Insider gegenüber 'Radar Online' und führte aus: "Sie sagte, dass er leidenschaftlich ist und sie wie eine Frau behandelt."

Der neue Beau soll vorher angeblich mit der amerikanischen Schauspielerin Sophia Bush (32, 'One Tree Hill') zusammen gewesen sein und ist der Sohn des 'Saturday Night Live'-Mitbegründers Dick Ebersol (67). Auch er selbst scheint eine erfolgreiche Karriere vorweisen zu können und arbeitet als Autor und Produzent. Das soll auch ein weiterer Grund dafür sein, warum sich Britney mit dem neuen Mann an ihrer Seite so wohl fühlt - er hat es nicht auf ihr Geld abgesehen. "Das Beste daran ist, dass er sein eigenes Geld hat!", freute sich der Insider für die Musikerin. "Wir alle wussten, dass sie nicht lange Single sein würde und haben ihr immer wieder gesagt, dass sie den Richtigen treffen wird, wenn die Zeit gekommen ist."

Zwar hat Charlie seine Liebste anscheinend schon überzeugt, doch muss der Geschäftsmann noch ein paar andere Menschen beeindrucken, ehe er in der Spears-Familie mit offenen Armen empfangen wird. Allen voran: Oberhaupt Jamie Spears. Seit 2008 hat er die Vormundschaft seiner Tochter und möchte Britney vor allem Übel beschützen. "Niemand lässt es zu, dass ihr dieser Kerl zu nahe kommt, ohne jedermanns Zustimmung", gab der Insider zu bedenken.

Schließlich möchten die Lieben von Britney Spears nicht, dass der Star nochmals verletzt wird.

Cover Media

— ANZEIGE —