Britney Spears: Ohne Ehe? Ohne mich!

Britney Spears: Ohne Ehe? Ohne mich!
Britney Spears © Cover Media

Britney Spears (33) kam nicht damit klar, dass Charlie Ebersol nicht heiraten wollte.

- Anzeige -

Der Trennungsgrund

Für die frühere Pop-Prinzessin ('If U Seek Amy') scheint es nur hopp oder top zu geben: Entweder, eine Beziehung führt auf eine Ehe hinaus oder sie trennt sich. So geschehen jetzt auch wieder mit dem TV-Produzenten ('The Profit'):

Weil Charlie nicht vor den Traualtar wollte, schoss Brit ihn ab!

"Britney hat Charlie in den vergangenen Monaten unter Druck gesetzt, weil sie heiraten wollte", erzählte eine Freundin der Sängerin der Webseite 'Radar Online'. "Sie will noch ein weiteres Kind und vor allem wieder verheiratet sein." Als ihr Liebster nicht einwilligte, zog Britney die Reißleine: "Charlie war sehr ehrlich: Er ist noch nicht bereit zu heiraten", ergänzte die Insiderin. "Aber Britney wollte ihn nicht einfach nur daten, ohne auch Heiratspläne zu schmieden."

Britneys Lust auf das Ja-Wort verwundert etwas, immerhin hat sie ein lange Liste von gescheiterten Beziehungen und auch Ehen hinter sich. Angefangen bei der legendären 55-Stunden-Ehe mit ihrer Jugendliebe Jason Alexander 2004, sagte Britney im selben Jahr zu Tänzer Kevin Federline (37) ja, mit dem sie auch die beiden Söhne Sean (9) und Jayden (8) hat. Im vergangenen Jahr zerbrach ihre Liebe zu David Lucado und erst vor Kurzem trennte sie sich von ihrem Verlobten Jason Trawick. Besonders für ihre Söhne dürfte das Liebeschaos schwer zu begreifen sein.

"Es wird hart für diese Kinder, weil sie schon große Trennungen bei ihrer Mutter miterlebt haben", ergänzte die Promi-Freundin. "Dabei hatten sowohl Britney als auch Charlie den Kids gesagt, dass er ihr Daddy sein würde."

Im Zuge ihrer Trennung hat Britney Spears alle Bilder ihres einstigen Liebsten von Instagram gelöscht.

Cover Media

— ANZEIGE —