Britney Spears' Nichte Maddie: War ein Geschenk Schuld an ihrem Unfall?

Schock-Nachricht! Britney Spears' Nichte schwer verunglückt
Schock-Nachricht! Britney Spears' Nichte schwer verunglückt Ihr Zustand soll kritisch sein 00:00:50
00:00 | 00:00:50

Tochter von Jamie Lynn Spears verunglückt

Schwere Zeiten für Britney Spears (35) und ihre gesamte Familie: Die 8-jährige Tochter ihrer Schwester Jamie Lynn (25) ist nach Informationen des US-Portals 'TMZ' bei einem Unfall schwer verunglückt. Schuld an dem Unglück könnte sogar ihr eigenes Geburtstagsgeschenk sein. 

Noch nie musste Britney Spears so sehr die große Schwester sein wie jetzt gerade: Ihre Nichte Maddie wurde in der Stadt Kentwood im US-Bundesstaat Louisiana bei einem Crash mit einem Strand-Buggy verletzt. Sie sei in äußerst kritischem Zustand, heißt es weiter. Derzeit befinde sie sich in einem Krankenhaus. Wie 'TMZ' exklusiv berichtet, soll Maddie minutenlang unter Wasser gewesen und bewusstlos gewesen sein. Weder ihre Mutter Jamie Lynn, noch ihre Tante Britney waren während des Unfalls offenbar vor Ort.

Besonders tragisch: Bei dem Unglücksfahrzeug könnte es sich um das eigene Geburtstagsgeschenk der kleinen Maddie handeln. Zu ihrem siebten Geburtstag bekam sie ein eigenes Quad geschenkt; eine Art Geländewagen in Mini-Ausgabe, der bis zu 100 km/h erreichen kann. In Amerika kann dieses Auto jedern fahren, denn einen Führerschein braucht man dafür nicht.  

Jamie Lynn Spears äußerte sich noch nicht persönlich, ließ über einen Sprecher aber folgendes Statement veröffentlichen. "Die Details über den Unfall von Jamie Lynns Tochter Maddie, die über die Medien an die Öffentlichkeit getragen wurden, sind nicht korrekt. Die Spears-Familie besteht darauf, dass jeder während dieser Zeit ihre Privatsphäre respektiert. Sie freuen sich über die Anteilnahme und bedanken sich für die Unterstützung", heißt es in dem Statement gegenüber dem Portal 'Just Jared'.