Britney Spears: Musik gegen Herzschmerz

Britney Spears
Britney Spears © coverme.com

Britney Spears (32) konnte dank ihrer Musik die Auflösung ihrer Verlobung mit Jason Trawick recht schnell verarbeiten.

- Anzeige -

Heilende Musik

Der Popstar ('I Wanna Go') und ihr früherer Manager lösten zu Beginn des Jahres ihre Verlobung nach drei Jahren Beziehung. Zum Zeitpunkt der Trennung soll das Paar bereits in getrennten Zimmern geschlafen und sich ihre Beziehung zunehmend zu einer Freundschaft gewandelt haben. Doch Spears hing nicht lange der Vergangenheit nach und erklärte, dass das Schreiben ihrer Songs für das neue Album ihr bei dem Prozess half, die Trennung zu verarbeiten. "Es war sehr therapeutisch. Ich bin sehr schnell darüber hinweggekommen", sagte sie im Interview mit 'MTV'.

Auch wenn die zweifache Mutter jetzt schon wieder lachen kann, zeigen die Liedtexte, wie sie sich nach der Trennung fühlte. Laut Spears bewahrheiteten sich für sie viele der althergebrachten Klischees über Liebe und Verlust: "Die Songs sprechen davon, dass die Lieb zwar vorbei ist, dass man sie aber niemals vergessen wird. Die Zeit vergeht und sie heilt alle Wunden und auch diese ganzen wundervollen Dinge, die man bei einer Trennung sagt", erklärte sie.

Der Titel 'Passenger' entstand in Zusammenarbeit mit Popstar Katy Perry (29, 'Wide Awake'). Obwohl die beiden Sängerinnen nicht die Gelegenheit hatten, zusammen im Studio zu arbeiten, sprach die Blondine von ihrer Kollegin in den höchsten Tönen: "Meine und ihre Leute haben es erarbeitet, aber ich bin ein großer Fan von ihr. Ich finde, dass sie eine großartige Sängerin ist und dass sie eine wundervolle Stimme hat. Und ich liebe den Song. Vom ersten Moment an, als ich den Song hörte, fand ich ihn wirklich schön. Also war ich sehr stolz darauf, dass zu machen", schwärmte Britney Spears von Katy Perry.

© Cover Media

— ANZEIGE —