Britney Spears: Las Vegas wird toll für die Fans

Britney Spears
Britney Spears © coverme.com

Britney Spears (32) machte auf ihre Konzerte in Las Vegas heiß - das Publikum werde etwas Besonderes erleben.

- Anzeige -

Viel Tanz und Spezialeffekte

Die Sängerin ('Circus') startet ihre zweijährige Residenz in der Wüstenstadt am 27. Dezember. Die Amerikanerin trainiert hart, damit sie in Bestform für ihre Auftritte ist und glaubt, dass ihre Fans beeindruckt sein werden. "Es gibt viele verschiedene Aspekte bei der Show und viele Momente, wo das Publikum das Gefühl hat, in die Show integriert zu sein. Es gibt viele Spezialeffekte und soviel wie dort habe ich noch nie getanzt", offenbarte die zweifache Mutter im Gespräch mit dem Radiomoderator Ryan Seacrest (38), dem sie ihr neues Album 'Britney Jean' vorstellte.

Das Album wurde unter anderem während ihrer Trennung von ihrem damaligen Verlobten Jason Trawick (42) geschrieben. "Es gibt einen bestimmten Moment in seinem Leben, wenn man sich einsam fühst. Und darum geht es in dem Song 'Alien'. 'Don't Cry' ist sehr persönlich. Es geht hier um eine Beziehung und was man unternimmt, um sie am Leben zu erhalten", erzählte die Blondine den Hintergrund der Songs.

will.i.am (38, 'I Gotta Feeling') arbeitete mit Britney Spears an der Platte. Beide plauderten stundenlang, bevor sie sich an die Aufnahmen der Songs machten. Vieles, worüber sie sich unterhielten, floss dann in die Texte mit ein. "Wir aßen zu Mittag und unterhielten uns - es war einer meiner Entschlackungstage, wo ich nur Tee und Suppe hatte. Wir hatten sechs dieser Gespräche, bevor wir etwas aufgenommen haben. Ich bin ein Fan der ersten Stunde von Britney Spears, aber was mich zu einem echten Fan machte, war 'Toxic'. Ich war richtig neidisch, als ich 'Toxic' das erste Mal hörte", lobte will.iam seine Kollegin Britney Spears.

© Cover Media

— ANZEIGE —