Britney Spears: Jetzt hat Charlie den Segen

Britney Spears und Charlie Ebersol
Britney Spears und Charlie Ebersol © Cover Media

Britney Spears (32) weiß nicht, wo ihr Papa ihren neuen Freund Charlie Ebersol her hat.

- Anzeige -

Von ihrem Umfeld

Die Sängerin ('Lucky') bestätigte vor Kurzem indirekt ihre neue Beziehung und postete seitdem mehrere Instagram-Schnappschüsse von sich und ihrem neuen Beau. Sehr zur Verblüffung der Musikerin hat ihr Papa Jamie, der seit 2008 auch ihr gerichtlich verordneter Vormund ist, erfolgreich Amor gespielt. "Britney und Charlie verstehen sich gut und dafür muss sie ihrem Vater danken", plauderte ein Insider gegenüber 'Radar Online' aus. "Sie sagte, dass sie keine Ahnung habe, wo er sie [ihre Freunde] immer findet."

Ihr Neuer ist kein unbeschriebenes Blatt: Er ist der Sohn von 'Saturday Night Live'-Mitbegründer Dick Ebersol (67) und machte sich als Produzent und Autor auch selbst einen Namen im Showgeschäft.

Nachdem zuvor berichtet wurde, dass Charlie zunächst Britneys Familie von sich und seinen guten Absichten überzeugen musste, soll er nun deren "Gütesiegel" bekommen haben. Dazu erklärte der Insider: "Er hat mit Bravour bestanden!" Kennengelernt habe er die Familie der Künstlerin nach einem ihrer Auftritte in Las Vegas. "Charlie kam am letzten Abend der Show und sie stellte ihn allen vor. Dieser Kerl ist wirklich heiß und unglaublich wohlhabend, also stimmen wir der Beziehung alle ganz offensichtlich zu. Es ist einfach wirklich toll, sie so glücklich zu sehen und wir sind froh, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem sie sich identifizieren kann und der mit ihr auf einem Level ist."

Kein Wunder, dass die Vertrauten der Entertainerin zunächst an einem neuen Partner zweifelten: Immerhin hatte Brit zuletzt schlimmen Liebeskummer. Die blonde Sängerin trennte sich im August von David Lucado, nachdem er sie betrogen haben soll. Ihr neues Liebesglück kann Britney Spears jetzt in vollen Zügen genießen, immerhin pausiert ihre Las-Vegas-Konzertreihe bis Ende nächsten Monats.

Cover Media

— ANZEIGE —