Britney Spears: Ich trau mich nicht

Britney Spears: Ich trau mich nicht
Britney Spears © Cover Media

Britney Spears (33) muss sich "Eier wachsen lassen", bevor sie ihre Lieblingsstars um ein Duett bittet.

- Anzeige -

Nur Mut!

Die Sängerin ('Toxic') hat im Laufe ihrer Karriere schon mit Musikern wie Madonna (56, 'Like A Virgin') und will.i.am (40, 'Scream & Shout') zusammen gearbeitet, es gibt aber noch andere, mit denen sie gerne etwas aufnehmen würde.

"Es gibt viele Menschen, mit den ich gerne arbeiten würde. Ludacris, Gwen Stefani, Pharrell Williams, Shania Twain, Céline Dion ... Es gibt einfach so viele tolle Musiker!" schwärmte sie in der englischen TV-Sendung 'Good Morning Britain'.

Warum sie ihre Lieblinge nicht einfach anruft und fragt? "Da müsste ich mir erstmal Eier wachsen lassen!" lachte die Blondine.

Vor der australischen Rapperin Iggy Azalea (25, 'Fancy') hatte sie wohl keine Angst, die beiden nahmen vor kurzem das Lied 'Pretty Girls' auf. Das dazugehörende Video kam bei Fans zwar super an, Britney hatte es sich aber eigentlich anders vorgestellt: Sie wollte an der Seite einer Fashionista tanzen!

"Bevor wir das Lied überhaupt hatten, sagte ich meinem Manager, dass ich ein Video mit Nicole Richie drehen will, ich dachte mir, das könnte lustig werden", erinnerte sie sich. "Ich kenne sie wirklich gut und sie ist so ein liebes Mädchen, wir hätten wie die Valet Girls sein können. Dann passierte es so, dass wir den Song von Iggys Produzenten bekamen und meine Stimme passte einfach dazu. Dann machten wir es und es klappte, das war richtig cool. Iggy ist wirklich ein süßes Mädchen."

Dreht Britney Spears nicht gerade Videos, kann man sie in Las Vegas in ihrer Planet-Hollywood-Show bewundern.

Cover Media

— ANZEIGE —