Britney Spears: Droht wieder ein Zusammenbruch?

Britney Spears
Britney Spears © Cover Media

Britney Spears (32) bereitet ihren Nahestehenden Sorgen.

- Anzeige -

Wie 2007

Die Pop-Blondine ('Piece Of Me') gab vor Kurzem ihrem Freund David Lucado den Laufpass, da dieser sie angeblich betrogen hatte. So geriet Brit Berichten zufolge ein Video in die Hände, auf dem der Jurist knutschend und tanzend mit einer anderen Dame zu sehen ist. Zwar hieß es kürzlich, Britney genieße ihr Single-Dasein, doch insgeheim soll das Liebes-Aus ihr zu schaffen machen. Ihr Geisteszustand versetzt deshalb auch ihr Team und ihre Familie in Aufruhr. "Britney wird streng von ihrem Team überwacht", gab ein Insider dem britischen 'Closer'-Magazin preis. Ihm zufolge erinnere ihr aktuelles Verhalten nämlich an das Verhalten, das die Bühnen-Schönheit 2007 kurz vor ihrem Nervenzusammenbruch an den Tag legte. "Sie benimmt sich unberechenbar und sagt jedem, dass sie raus aus dem Haus und feiern will."

Die Sängerin selbst soll es satt ahben, ständig von den Leuten aus ihrem engsten Umfeld belagert zu werden. Der Informant erläuterte: "Britneys Freunde sorgen sich um sie. Ihr [Verhalten] wird streng beobachtet, weil große Veränderungen in ihrem Leben dazu führen können, dass sie sich einen Moment gut fühlt und im nächsten total außer Kontrolle gerät. Aber Britney hat das Gefühl, dass es an der Zeit ist, die Zügel in ihrem Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen."

Bevor Britney Spears' Beziehung zu David Lucado in die Brüche ging, war sie einige Zeit mit ihrem ehemaligen Agenten Jason Trawick verlobt. Zuvor führte sie außerdem eine zweijährige Ehe mit dem Tänzer Kevin Federline (36), dem Vater ihrer Söhne Jayden (7) und Sean (8).

Cover Media

— ANZEIGE —