Britney Spears: Brustvergrößerung mit 16?

Britney Spears: Brustvergrößerung mit 16?
© dpa, A2902 Achim Scheidemann

Drei Ex-Freunde packen aus

Pop-Prinzessin Britney Spears hat einfach kein Glück mit den Männern: Beziehungsprobleme mit ihrem Manager Jason Trawick, Streitereien mit Ex-Mann Kevin Federline und jetzt auch noch das: Drei Ex-Freunde der Sängerin plaudern im neuen Enthüllungsbuch ’Little Girl Lost’ über ihre Beziehung mit der 28-Jährigen und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund.

- Anzeige -

"Mit 16 fing Britney an, über eine Brustvergrößerung zu reden. Ich selbst war nicht mit im Operationssaal, aber sie hat ihre Brüste vergrößern lassen", enthüllt Reg Jones, Britneys erster fester Freund, in dem Buch vom Journalisten Christopher Heard.

Britney Spears: Brustvergrößerung mit 16?
© pressebild

Der 31-Jährige scheint äußerst mitteilungsbedürftig zu sein, wenn es um seine berühmte Ex geht. Denn er verriet vor einiger Zeit auch schon, dass die 28-Jährige keinesfalls so unschuldig war, wie sie zu Beginn ihrer Karriere immer behauptete. Angeblich hat sie laut Jones schon mit 14 Jahren ihre Jungfräulichkeit an ihn verloren und ihn auch noch mit seinem Freund Jason Alexander betrogen, den sie später in Las Vegas heiratete, um 55 Stunden später die Ehe annulieren zu lassen.

Charmanter sind die anderen Verflossenen auch nicht: Schauspieler Columbus Short, mit dem Britney 2004 liiert war, behauptet, nur aus Mitleid mit der Sängerin zusammen gewesen zu sein. Der Dritte in der Lästerrunde, Chase Benz, ein ehemaliger Background-Tänzer, spricht über ihren ausschweifenden Alkoholkonsum. Britney selbst soll dem ‚Star Magazine’ zufolge völlig geschockt sein. Ihr bleibt aber auch nichts erspart…

(Bildquelle: dpa/Royalty Free Pictures)

— ANZEIGE —