Britney Spears: Alles für meine Hunde

Britney Spears
Britney Spears © Cover Media

Britney Spears (32) soll in den vergangenen Monaten über 20.000 Euro für ihre Vierbeiner ausgegeben haben.

- Anzeige -

Nichts ist zu teuer

Die Sängerin ('Circus') schaffte sich 2013 einen kleinen Malteser und einen Yorkshire Terrier an, für die sie laut 'TMZ' keine Kosten spart. Insgesamt soll sie für den Kauf der beiden Hunde bereits fast 10.000 hingeblättert haben, doch dabei beließ es Britney nicht. Für über 1.100 Euro kaufte die Pop-Blondine außerdem Hunde-Klamotten und gab rund 4.000 Euro für mehrere Dogsitter und Hundefutter aus. Weitere Kosten bringen die Summe schließlich auf fast 23.000 Euro, wenn man der Webseite Glauben schenken kann.

Zusätzlich hat Britney Spears einen Yorkshire Terrier namens Hannah, den sie während ihrer Arbeit als Jurorin bei der US-Castingshow 'The X Factor' oft im Backstage-Bereich auf sich warten ließ. Leider erkrankte der süße Vierbeiner im November 2012 und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Damals verriet ein Nahestehender der Musikerin gegenüber 'Radar Online': "[Britney] fand Hannah apathisch vor. Ihre Augen waren halb geschlossen und sie reagierte nicht auf Stimmen, wollte nichts essen und hatte Schwierigkeiten beim Atmen." Um den Yorkie wieder aufzupeppeln, gab die Bühnen-Diva damals über 1.000 Euro aus. Inzwischen geht es Hannah Spears - wie das Hündchen liebevoll von ihrer berühmten Besitzerin genannt wird - offenbar allerdings wieder blendend. Der Vierbeiner hat sogar seinen eigenen Twitter-Account, wo es kürzlich hieß: "Hatte heute so viel Spaß bei der Feier meines Geburtstags! Jetzt bin ich zwei Jahre alt... Man könnte sagen, dass ich gerade erst angefangen habe, Spaß zu haben!"

Britney Spears dürfte es übrigens ähnlich gehen. Die Mutter zweier Söhne trennte sich vor Kurzem von ihrem Freund David Lucado und genießt nun wieder das Single-Dasein - mit ihren treuen Haustieren!

Cover Media

— ANZEIGE —