Hollywood Blog by Jessica Mazur

Brangelinas Hochzeit: Nur der Brautvater war nicht eingeladen

Brangelinas Hochzeit: Nur der Brautvater war nicht eingeladen
Brangelinas Hochzeit: Nur der Brautvater war nicht eingeladen © (Bildquelle: dpa)

von Jessica Mazur

Brad und Angie haben geheiratet. Halleluja: Hollywood steht Kopf. Klein und intim soll es gewesen sein, doch für die US-Medien ist die Trauung des Traumpaares natürlich trotzdem die 'Wedding of the Year'. Egal, ob amerikanische Entertainment-Shows oder die 'echten' Nachrichten: die Brangelina-Hochzeit war und ist immer noch Dauerthema auf allen Kanälen. Ein bisschen enttäuscht sind die US-Medien natürlich schon, dass die beiden so völlig 'under the radar' geheiratet haben, doch die Scheckhefte sind bereits gezückt. Es heißt, dass das People Magazine bereit ist, eine neue Rekordsumme hinzublättern, um doch noch ein offizielles Hochzeitsfoto der beiden abzustauben. Noch ist der Deal nicht unter Dach und Fach, aber die Chancen, dass wir alle vielleicht doch einen Blick auf Angies Brautkleid werfen dürfen, stehen wohl angeblich gar nicht so schlecht.

- Anzeige -

In der Zwischenzeit versuchen die Hardcore-Fans des Paares – hier auch liebevoll 'Brangeloonies' genannt – ein wenig am Hochzeitsglück teilzuhaben. Die ersten brachten nämlich bereits Glückwunschkarten und Blumen zum 'Los Feliz' Anwesen des Paares. Bei ihrer Rückkehr in die Staaten in ungewisser Zeit können sich Brad und Angie also auf ein paar verwelkte weiße Rosen freuen. Auch schön ;).

Geheiratet haben Brad und Angie also am vergangenen Samstag -oder wie die US-Presse den Tag bereits nennt - am 'second worst day of Jennifer Aniston’s life'. Denn natürlich durfte die alte 'Jennifer Aniston vs. Angelina Jolie'-Leier heute bei der Hochzeitsberichterstattung nicht fehlen. Auch wenn Aniston mittlerweile wieder glücklich liiert ist, liebt Hollywood anscheinend die Vorstellung, dass die Schauspielerin jetzt heulend im dunklen Kämmerlein sitzt und Schokolade in sich reinstopft.

Aber wenn einer heult, dann ist das wohl Jon Voight. Der Vater der Braut erfuhr von der Hochzeit nämlich allen Ernstes von ein paar Journalisten während eines Interviews mit der US Show 'Inside Edition' am frühen Donnerstagmorgen. Seine Reaktion: Voight musste kräftig schlucken und brachte dann mit versteinertem Lächeln ein "That's nice!" zustande. Naja, kann man ja verstehen. Erst kommt keine Einladung und dann weiß die Presse auch noch vor einem Bescheid. Nicht gerade 'family friendly'.

Jon Voight findet es also "nice", George Clooney "great" und auch sonst hagelt es für das Paar jede Menge Glückwünsche. Dem kann man sich wohl nur anschließen. Glückwunsch zur Hochzeit und 'Hut ab!' fürs Geheimhalten. Bei 24Stunden/Tag Paparazzi-Dauerbeschallung eine echte Leistung! Und jetzt dürfen wir alle gespannt sein, wie lange es dauert, bevor es auf irgendeinen amerikanischen Magazincover 'exklusiv' heißt: 'Brad & Angie: Marriage on the rocks'! Mein Tipp: maximal vier Monate :)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Brangelinas Hochzeit: Nur der Brautvater war nicht eingeladen
© Bild: Jessica Mazur