Brangelina-Scheidung: Brad Pitt muss vor Angelina Jolies 'Killer'-Anwältin Laura Wasser zittern

Laura Wasser
Laura Wasser © 2016 Getty Images, Kevork Djansezian

Lange Liste an Promi-Klienten

"Disso Queen" wird Laura Wasser (48) genannt, für "dissolution", also die Auflösung von Ehen, ist die Anwältin nämlich bekannt. Ihre Klienten sind die Topstars Hollywoods. Aktuell vertritt sie Angelina Jolie (41), die gerade die Scheidung von Brad Pitt (52) eingereicht hat. Prominenter geht es also kaum. In dieser Liga hat Wasser, die angeblich über 850 Dollar für eine Stunde berechnet, allerdings bereits ausreichend Erfahrung.

- Anzeige -

Beispielsweise weiß Jolie selbst schon ziemlich genau, was sie an ihrer Anwältin hat. Auch bei ihrer Scheidung von Billy Bob Thornton (61) stand sie der Schauspielerin zur Seite. Mit schmutzigen Scheidungsschlachten - und so eine könnte die Trennung von Jolie und Pitt werden - kennt sich Laura Wasser offenbar ebenfalls aus. Gerade kämpfte sie an der Seite von Johnny Depp (53) gegen dessen Ex Amber Heard (30).

Zu Wassers Klienten gehören unter anderem auch Promis wie Jennifer Garner (nach der Trennung von Ben Affleck), Denise Richards (Scheidung von Charlie Sheen), Kim Kardashian (Scheidung von Kris Humphries) und Nick Lachey (von Jessica Simpson geschieden). Simpsons Schwester Ashlee half Wasser dagegen bei der Trennung von Pete Wentz. Ebenfalls schon vertreten hat Wasser auch Ryan Reynolds, Christina Aguilera, Shaquille O'Neal, Ashton Kutcher, Stevie Wonder, Kiefer Sutherland, Britney Spears und Mariah Carey. An der Seite von Robyn Moore stand sie bei der Scheidung von Mel Gibson, Gavin Rossdale vertrat sie bei der Trennung von Gwen Stefani.


Angelina Jolies 'Killer'-Anwältin Laura Wasser
Angelina Jolies 'Killer'-Anwältin Laura Wasser Eingeweihte nennen sie nur 'den Pitbull' 00:02:32
00:00 | 00:02:32

Wasser war 1995 nach ihrem Studium in die Kanzlei ihres Vaters eingestiegen. Der galt bereits als "Amerikas meist gefürchteter Scheidungsanwalt" und hatte unter anderem schon Steven Spielberg, Clint Eastwood und Jennifer Lopez vertreten. Laura Wasser ist inzwischen selbst so prominent, dass ihr angeblich eine TV-Show angeboten worden ist. Sie soll abgesagt haben.

Aber es gibt ein Buch von ihr, natürlich über Scheidungen: "It Doesn't Have to Be That Way: How to Divorce Without Destroying Your Family or Bankrupting Yourself" (dt. etwa: "Es muss nicht so laufen: Sich scheiden lassen, ohne die Familie zu zerstören oder sich finanziell zu ruinieren").

spot on news

— ANZEIGE —