Bradley Cooper von Regisseur Russel zufällig entdeckt

Hollywood-Star Bradley Cooper ist zu seinem 38. Geburtstag am 5. Januar offensichtlich zufrieden mit seinem Leben. "Ich habe meine Karriere nicht geplant, sondern einfach jede Chance ergriffen, zu spielen", sagte er in einem Interview der 'Süddeutschen Zeitung'.

- Anzeige -

Arroganz und eine hochgezogene Augenbraue bringen einen nicht weiter. Bestes Beispiel ist meine Nebenrolle in der Komödie 'Die Hochzeits-Crasher'. David O. Russel, dem Regisseur von 'Silver Linings', bin ich darin erst überhaupt aufgefallen. Er behielt mich im Kopf und bot mir ohne ein Vorsprechen die Rolle des Pat Solatano an. Bingo!"

Cooper, der damit gerade für den Golden Globe nominiert wurde, gestand, «in Wahrheit undiszipliniert» zu sein. «Mir fällt es schwer, etwas zu tun, das mir keine Freude bereitet», sagte der US-Star. «Silver Linings» ist seit dem 3. Januar im Kino zu sehen.

— ANZEIGE —