Brad und Angie: Shia, wir sind für dich da!

Brad Pitt und Angelina Jolie
Brad Pitt und Angelina Jolie © Cover Media

Brad Pitt (50) und Angelina Jolie (39) hoffen, Shia LaBeouf (28) wieder auf den Pfad der Tugend führen zu können.

- Anzeige -

Sie wollen ihm helfen

Der junge Schauspieler ('Transformers') sorgte in jüngster Zeit für Skandalschlagzeilen und befindet sich momentan in Behandlung, um seine Alkoholsucht in den Griff zu kriegen. In eine Entzugsklinik ließ er sich bislang allerdings nicht einweisen.

Bei den Dreharbeiten für den anstehenden Film 'Fury' lernte Shia Brad Pitt ('Babel') kennen und der hofft nun, seinen jüngeren Kollegen unterstützen zu können. "Brad und Angelina bewundern jeden, der daran arbeitet, sein Leben in eine bessere Richtung zu lenken, deswegen boten sie Shia eine helfende Hand an. Sie wissen, wie schwer es sein kann, Dämonen loszuwerden", verriet ein Insider dem amerikanischen 'OK!'-Magazin.

Angelina geht mit ihrer eigenen Drogensucht, die in ihren 20ern ihr Leben beherrschte, offen um.

Sie kann sich ohnehin sicher gut in Shia hineinfühlen, der auch früh lernen musste, im Rampenlicht zu stehen - er versuchte schon im Alter von zehn Jahren mit Stand-up-Comedy Geld zu verdienen, um seine Familie zu unterstützen. Seinen Filmdurchbruch verdankt er dem 2007er Thriller 'Disturbia' und war vorher schon in einer Serie auf dem Disney Channel zu sehen, für seine Rolle erhielt er 2001 einen 'Daytime Emmy Award'.

Angelina Jolie stand dank ihrer Eltern Marcheline Bertrand (†56) und Jon Voight (75, 'Getaway') schon früh im Rampenlicht und legte 1982 an der Seite ihrer Eltern in dem Film 'Zwei in der Tinte / Der Zocker' ihr Schauspieldebüt hin.

Cover Media

— ANZEIGE —