Brad und Angie: Ihre 5:2-Beziehung

Brad Pitt (51) und Angelina Jolie (39) haben ein 5:2-Element in ihre Beziehung integriert.

- Anzeige -

Interessantes Liebeskonzept

Nein, die beiden Hollywoodstars ('Mr. & Mrs. Smith') springen nicht auf den Fasten-Zug, die beiden peppen mit dem Diätkonzept ihr Liebesleben auf. In letzter Zeit verbrachten die zwei privat wie beruflich so viel Zeit miteinander, dass sie anfingen, sich ein wenig in die Haare zu kriegen. Prompt wurde gehandelt: Immer, wenn sie fünf Tage am Stück zusammen verbracht haben, trennen sie sich für 48 Stunden.

"Diese kurzen Zeiten der Trennung helfen ihnen, sich gegenseitig wieder mehr zu schätzen. Sie sind beide kreative Menschen, deswegen brauchen sie Raum für sich und die Balance hat ihnen geholfen, ihre Beziehung zu verbessern", schwärmte ein Insider gegenüber dem britischen Magazin 'Grazia'. "Es ist kein Geheimnis, dass ihre Beziehung zeitweise ziemlich feurig ist. Deswegen funktioniert sie. Jetzt glauben sie, dass es die Zeit, die sie zusammen verbringen, besonderer macht, wenn sie sich gegenseitig mehr Raum lassen."

Die Idee kam angeblich auf, nachdem sie zunächst ihre Flitterwochen verbrachten und danach direkt gemeinsam an ihrem neuen Film 'By the Sea' arbeiteten, in dem Angelina die weibliche Hauptrolle spielt und auch die Regie übernahm.

"Als Brad und Ange letztes Jahr zusammen drehten, stellten sie fest, dass es große Probleme gab, wenn sie zu viel Zeit miteinander verbringen. Es waren Arbeits-Flitterwochen und ihre Tage waren hart - 14 Stunden am Set - und dann in eine kleine Mietwohnung zurückzukommen, hat auch nicht gerade geholfen."

Im Dezember erkrankte Angelina dann an den Windpocken, sodass sie gezwungen war, einige Tage ohne ihren Schatz zu verbringen. Das soll den beiden so gut gefallen haben, dass sich Angelina Jolie und Brad Pitt das ungewöhnliche Beziehungs-Konzept einfallen ließen.

Cover Media

— ANZEIGE —