Brad Pitt: Zeit für eine Auszeit

Angelina Jolie und Brad Pitt
Angelina Jolie und Brad Pitt © Cover Media

Brad Pitt (50) möchte im kommenden Jahr weniger arbeiten.

- Anzeige -

Ob Angie mitmacht?

Der Schauspieler ('The Mexican') gab im August seiner langjährigen Lebensgefährtin Angelina Jolie (39, 'Salt') endlich das Ja-Wort, doch statt anschließend in die Flitterwochen zu düsen, setzte das Paar die Arbeit an seinem gemeinsamen Film 'By the Sea' auf Malta fort. Dies scheinen die beiden Stars, die für das Drama sowohl hinter als auch vor der Kamera standen, nun aber zu bereuen.

"Der Stress der gemeinsamen Arbeit, das ständige Reisen und die Betreuung ihrer Kinder - das fordert alles seinen Tribut und führt zu Streitereien zwischen Brad und Angie", ließ ein Insider im Gespräch mit dem britischen 'Closer'-Magazin wissen. "Rückblickend denken sie, dass es dumm war, während ihrer Flitterwochen zu arbeiten."

Der Leinwandheld wünscht sich deshalb, dass er und seine Liebste 2015 beruflich einen Gang zurückschalten, um mehr Zeit mit ihren sechs Kinder zu verbringen. "Brad hat Angelina gesagt, dass sie ihren Terminplan für das nächste Jahr lockern sollten, damit sie sich wieder näher kommen können. Er möchte, dass sie sich eine Weile an einem Ort niederlassen und ein normaleres Leben führen."

Angelina Jolie scheint aber andere Pläne zu haben. Neben ihren Aufgabe als UN-Sonderbotschafterin möchte sie in Zukunft offenbar auch politisch aktiv werden. "Brad fürchtet, dass dann alles noch problematischer wird. Er ist erschöpft und wird immer frustrierter", erklärte der Nahestehender Brad Pitts.

Cover Media

— ANZEIGE —