Brad Pitt und Angelina Jolie hatten richtig viel Angst

Brad Pitt und Angelina Jolie hatten richtig viel Angst
Angelina Jolie und Brad Pitt © Cover Media

Brad Pitt (51) hätte niemals zugelassen, dass sich Angelina Jolie (40) nach ihrer doppelten Mastektomie weniger als Frau fühlt.

- Anzeige -

Doppelte Mastektomie war krass

2013 entschied sich die Oscarpreisträgerin ('The Tourist') dazu, sich beide Brüste abnehmen zu lassen: Sie trägt ein Gen in sich, das das Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, um ein Vielfaches erhöht. Nachdem Angelina schon ihre Mutter an den Krebs verlor, wollte sie nicht riskieren, selbst daran zu erkranken - auch ihrer Familie zuliebe wagte sie also den mutigen Schritt.

Im Gespräch mit dem US-Journalisten Tom Brokaw gingen Angelina und ihr Ehemann ('Fury') jetzt genauer auf diese dunkle Zeit ein. Angelina betonte: "Ich wusste die ganze Zeit, dass Brad an meiner Seite ist und dass ich mich deswegen nicht weniger als Frau fühlen müsste - mein Ehemann würde das nicht zulassen."

Brad Pitt konnte seine Bewunderung für seine mutige Frau nicht verbergen. Er betonte: "Sie hatte die Verantwortung, keine Frage... Das ist eine angsteinflößende Entscheidung. Es gibt viele Dinge, die hätten schief laufen können."

Das komplette Interview wird in den Staaten am Montag, den 2. November ausgestrahlt und ist dann sicher auch bald bei uns zu sehen - Brad Pitt und Angelina Jolie sind dann schon wieder zu Hause und kümmern sich gemeinsam um ihre sechs Kinder.

Cover Media

— ANZEIGE —