Brad Pitt: Jetzt höre ich auf meine Instinkte 

Brad Pitt
Brad Pitt © Cover Media

Brad Pitt (50) berichtete, dass früher viele Leute Geld mit ihm verdienen wollten. 

- Anzeige -

nach vielen Jahren im Geschäft

Der Schauspieler ('World War Z') ist seit den 80er Jahren im Filmgeschäft tätig, doch erst seit Kurzem hört er auf seine Instinkte: "Als ich anfing, folgte ich nicht wirklich meinem Bauchgefühl. Ich fühlte mich irgendwie verloren. Man bekommt viele Ratschläge von Leuten, die deine Karriere vorantreiben wollen und Geld mit dir verdienen wollen. Das ist nicht unbedingt etwas Schlechtes, aber es wird dich auch nicht immer dazu bringen, gute Filme zu drehen. Schließlich realisierte ich, dass ich persönliche Geschichten erzählen wollte. Ich wollte einem Film etwas geben, das anders war, und das keiner so hätte machen können", erklärte er in einem Interview mit dem britischen 'OK!'-Magazin. 

Der neueste Film des Hollywoodstars '12 Years a Slave' erhielt zu Beginn des Monats einen Oscar als bester Kinofilm. Pitt berichtete weiter, dass er "stolz" auf den Film sei. Jetzt wolle er sich aber seiner Karriere als Produzent widmen, damit er mehr Zeit mit seiner Frau Angelina Jolie (38, 'Salt') und seinen sechs Kindern verbringen kann. "Die Schauspielerei macht mir noch immer Spaß, aber ich würde gern mehr Zeit zu Hause mit meiner Familie verbringen. Das kann man nicht immer machen, wenn man drei oder vier Monate woanders an einem Filmset ist. Als Produzent kann ich von zu Hause arbeiten. Ich kann den Kindern ihr Frühstück machen, sie zur Schule fahren und wieder zum Abendessen da sein", erklärte Brad Pitt seinen Wunsch, weniger als Schauspieler tätig zu sein. 

© Cover Media

— ANZEIGE —