Brad Pitt heult sich bei Jennifer aus

Brad Pitt heult sich bei Jennifer aus
© splashnews.com

Doch die hat keine Lust auf Heulsuse Brad

Brad Pitt und Jennifer Aniston scheinen sich auch Jahre nach der Trennung immer noch nahe zu stehen. Jetzt soll sich das Ex-Paar heimlich in seiner Suite im New Yorker 'Essex House Hotel' getroffen haben - aber nicht, um über die guten alten Zeiten zu plaudern. "Jennifer kam in das Hotel und Brad lud seinen ganzen Gefühlsballast bei ihr ab“ so eine ungenannte Quelle laut 'Dailymail.co.uk'.

- Anzeige -

Nicht gerade fair, wenn man bedenkt, wie Brad Jennifer 2005 sitzenließ, weil er sich in Jolie verliebt hatte. Und siehe da: Heulsuse Brad hatte die Rechnung offenbar ohne die toughe Jennifer gemacht. Sie machte ihm nämlich schnell klar, dass sie wenig Lust habe, sich seine Beziehungsprobleme anzuhören und auch nicht vorhabe, eine Rolle in seiner Trennung zu übernehmen. „Jennifer war gnadenlos ehrlich zu Brad“, so eine Quelle. „Sie sagte ihm, er sei selbstsüchtig und müsste die Sache allein auf die Reihe kriegen.“

Brad Pitt heult sich bei Jennifer aus
© Ihab Fakhouri/Splash News

Ob Jennifer womöglich ahnte, was bei dem Treffen auf sie zukommt? Denn angeblich wollte sie sich gar nicht mit Brad treffen. Der musste sogar seine Mutter Jane einschalten, um Jennifer zu einem Treffen zu überreden, berichtet 'Bunte.de' unter Berufung auf das 'Grazia'-Magazin. Jennifer hat immer noch engen Kontakt zu ihrer Ex-Schwiegermutter.

Die Welt wird nun weiter gespannt verfolgen, wie lange es mit Brad und Angelina noch gut geht - aller neuen Bilder zum Trotz, die die beiden einträglich mit ihren Zwillingen zeigen (Foto rechts).

— ANZEIGE —