Brad Pitt gegen die Zombies: So geht es mit "World War Z" weiter

Brad Pitt gegen die Zombies: So geht es mit "World War Z" weiter
Brad Pitt auf der Weltpremiere zu "World War Z" im Jahr 2013 © Jon Furniss/Invision/AP

Dass es eine Fortsetzung zu "World War Z" geben wird, ist bereits seit gut einem Jahr bekannt. Seit wenigen Wochen wissen Fans auch, wie lange sie noch warten müssen, bis Brad Pitt (51) und die Zombies zurück auf die Leinwand kommen. Paramount hat sich dazu entschieden, den apokalyptischen Streifen am 8. Juni 2017 in die deutschen Kinos zu bringen. Echte Details zur Handlung sind allerdings noch nicht bekannt. Erst am 9. Juni 2017, und damit einen Tag später, werden die US-Leinwände von den rasend schnellen Zombies geentert.

- Anzeige -

Zweiter Teil kommt 2017

Sicher ist jedoch, dass das Drehbuch diesmal von Steven Knight (56, "Redemption") stammen wird und auch, dass Brad Pitt in der Hauptrolle zurückkehren wird. Knight sprach in zahlreichen Interviews von einem "kompletten Neuanfang" der Geschichte. Zusätzlich wird er neben Jeremy Kleiner und Dede Gardener einer der Produzenten sein. Der Film von 2013 war der bisher umsatzstärkste in Pitts Karriere.

Die Geschichte in Teil eins (am Sonntag, den 21. Juni um 22:00 Uhr auf ProSieben in der deutschen Free-TV-Premiere) dreht sich um den ehemaligen UN-Mitarbeiters Gerry Lane. Als in seiner Heimat Philadelphia plötzlich eine mysteriöse Erkrankung Menschen in Zombies verwandelt, gelingt es Lane, sich, seine Frau und seine Kinder in letzter Sekunde in einem UN-Hauptquartier in Sicherheit zu bringen. Von seinem früheren Chef bekommt er den Auftrag, nach der Ursache für die Seuche zu fahnden, damit ein Impfstoff entwickelt werden kann.

spot on news

— ANZEIGE —