Brad Pitt: Endlich keine Ware mehr

Brad Pitt
Brad Pitt © Cover Media

Brad Pitt (50) freut sich darüber, wie sein Berufsleben verlaufen ist.

- Anzeige -

Ziel erreicht

Der Schauspieler ('Fight Club') gehört zu den Superstars in Hollywood und hat sich auch als Produzent einen Namen gemacht - so gewann er gerade den Oscar für das von ihm produzierte Sklavendrama '12 Years a Slave'. "Ich habe in meinem Leben einen Punkt erreicht, wo ich zurückblicke und sagen kann, dass ich viele meiner Ziele verwirklicht habe. Ich bin keine Ware mehr", strahlte der Amerikaner gegenüber dem britischen Magazin 'OK!'. "Ich kann jetzt als Produzent all das machen, was ich will und gelegentlich auch als Schauspieler. Ich kann soviel Zeit wie ich will mit meiner Familie verbringen, was meine Hauptsorge ist. Wenn man älter wird, dann denkt man weniger an sich, sondern wie man seine Familie glücklich machen kann. Das heißt, bis die Kids zu schrecklichen Teenagern mutieren und nichts mehr mit einem zu tun haben wollen", grinste der Star, der mit seiner Verlobten Angelina Jolie (38, 'Salt') sechs Kinder großzieht.

Brad Pitt widmet sich jetzt mehr der Produktion von Filmen, damit er Zeit mit seiner Familie verbringen kann - man sieht ihn oft mit den Kindern, aber die berühmte Sippe versucht so gut es geht, den Fotografen zu entgehen: "Wir sind ziemlich gut darin, unsere Kinder davor zu beschützen. Wir müssen Umwege machen, um zu bestimmten Orten zu gelangen. Es gibt Plätze, an die wir nicht gehen - wie Parks. Aber wir versuchen Strände zu finden, die nicht überlaufen sind. Wir möchten unseren Kindern so gut wie möglich ein Gefühl von Sicherheit und Privatsphäre geben", betonte Brad Pitt.

© Cover Media

— ANZEIGE —