Brad Pitt durfte sich mit seinen Kindern treffen

Brad Pitt endlich wiedervereint mit seinen Kids.
Schauspieler Brad Pitt durfte in Anwesenheit eines Therapeuten einige seiner Kinder sehen. © Getty Images, Anthony Harvey

Schauspieler Brad Pitt durfte einige seiner Kinder sehen

Ein erster Schritt in die richtige Richtung? Zum ersten Mal, seit seine Frau Angelina Jolie (41) im September 2016 die Scheidung eingereicht hat, durfte Brad Pitt (51) vor kurzem wieder etwas Zeit mit seinen Kindern verbringen. Wie das 'People'-Magazin berichtet, soll sich der Schauspieler am 8. Oktober mit einigen seiner sechs gemeinsamen Kinder mit Jolie getroffen haben.

- Anzeige -

Das Wiedersehen mit seinen Kindern soll sehr emotional gewesen sein. "Der Besuch war herzzerreißend: Vivienne und Zahara fingen beide an zu weinen", verriet ein Insider der 'In Touch Weekly'. Auch Pitt konnte nicht mehr an sich halten und hat angeblich losgeweint. "Er hatte feuchte Augen und versuchte, sich zusammenzureißen. Er wollte sie mit seinen Tränen nicht verstören." Das Treffen soll allerdings nur eine Stunde gedauert haben. 

Dem Bericht zufolge soll während des gesamten Treffens ein Therapeut dabei gewesen sein - diese Abmachung hatte das entzweite Ehepaar vorab mit der zuständigen Behörde Los Angeles County Department of Children and Family Services vereinbart. Die sechs Kinder des Paares - Maddox (15), Pax (12), Zahara (11), Shiloh (10) und die Zwillinge Vivienne und Knox (8) - wohnen derzeit bei Jolie. Die Schauspielerin hat dafür ein Haus in Los Angeles gemietet.

Brangelina: Das sind die neusten Details zu Trennung
Brangelina: Das sind die neusten Details zu Trennung Zwischen Jolie und Pitt ist es "eisig" 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Mitte September soll es während eines Fluges in einem Privatjet einen Streit zwischen dem Adoptivsohn Maddox und Pitt gegeben haben. Dabei sei der Schauspieler angeblich handgreiflich geworden. Kurz darauf hatte Jolie die Scheidung eingereicht. "Brad liebt seine Kinder mehr als alles andere auf der Welt und sie bedeuten ihm mehr als alles andere", zitiert 'People' einen Insider. "Er wird alles tun, was nötig sein wird, um bei ihnen zu sein, jetzt und immer."

Laut 'Page Six' soll Pitt außerdem zugestimmt haben, sich in den kommenden drei Wochen stichprobenartig auf Drogen und Alkohol testen zu lassen - es wurde gemunkelt, er trinke zu viel. Sein erster Test soll bereits negativ ausgefallen sein. Jolie und Pitt werden dem Bericht nach zudem Therapien machen und getrennt voneinander zur Familienberatung mit den Kindern gehen.

spot on news

— ANZEIGE —