Botox-Mutter verliert Sorgerecht

Botox-Mutter verliert Sorgerecht

Nervengift für Achtjährige

Kerry Campbell, die erst kürzlich für Schlagzeilen sorgte, weil sie im US-Fernsehen zugab, ihrer achtjährigen Tochter Botox-Injektionen zu verabreichen, hat jetzt das Sorgerecht für ihr Kind verloren.

- Anzeige -

Wie das Internetportal 'TMZ' berichtet, schaltete sich das Jugendamt ein, nachdem Campbell in einem Interview ihren Entschluss verteidigte, die "Falten" ihrer Tochter Britney mit Nervengift zu behandeln, damit diese bessere Chancen bei Schönheitswettbewerben hat.

Dem Bericht zufolge, wurde das Mädchen inzwischen vom Jugendamt aus der Obhut ihrer Mutter entfernt und vorübergehend zu Pflegeeltern gebracht. Ein Sprecher des Jugendamtes bestätigte: "Dem Kind geht es gut.“

— ANZEIGE —