"Bond"-Song: Sam Smith musste ein Jahr lang lügen

"Bond"-Song: Sam Smith musste ein Jahr lang lügen
Hand auf's Herz: Sam Smith weiß schon lange, dass er den "Bond"-Song singen wird © Alexandra Wyman/Invision/AP

Ein klein wenig überraschend kam die Neuigkeit tatsächlich: Soul-Pop-Star Sam Smith ("Lay Me Down") wird den neuen "Bond"-Song singen. Obwohl der 23-Jährige bis zuletzt alle Agentenfilm-Ambitionen dementiert hatte. Allen Fans, die über die Flunkerei enttäuscht sind, hat Smith nun aber eine kleine Entschuldigung mit auf den Weg gegeben. Bei einer Gala in London am Dienstagabend verriet der Sänger dem "Mirror", dass er zuletzt durchaus eine schwere Zeit hatte.

- Anzeige -

Star kann's noch nicht glauben

 

Alles für Bond: Ein Jahr des Lügens

 

"Ich habe das über ein Jahr lang geheim gehalten", klagte Smith. "Ich musste einfach lügen und ich glaube, ich habe das nicht besonders gut getan." Überdies habe er die Ehre selbst lange nicht glauben können: "Ich wollte den Song perfekt haben, bevor ich mir selbst bestätige, dass das hier wirklich passiert... Eigentlich habe ich das immer noch nicht getan."

Rund zwölf Stunden zuvor hatten die Macher des neuen "Bond", "Spectre", nach langem Rätselraten verkündet, dass Smith den neuen Titelsong namens "Writing's On The Wall" singen wird. Vorgängerin Adele (27) hatte mit ihrem 007-Titel "Skyfall" 2013 sogar einen Oscar gewonnen. "Spectre" mit Daniel Craig in der Hauptrolle und Christoph Waltz als Bösewicht kommt in Deutschland am 5. November in die Kinos.

spot on news

— ANZEIGE —