Hollywood Blog by Jessica Mazur

Bombenalarm in Hollywood

Bombenalarm in Hollywood
Bombenalarm in Hollywood © Bild:

von Jessica Mazur

Touristen und Einheimischen, die am vergangenen Samstag durch Beverly Hills fuhren, bot sich ein extrem merkwürdiges und selbst für Hollywood-Verhältnisse absolut ungewöhnliches Massenauflauf vor dem schnieken 'Four Seasons Hotel' auf dem South Doheny Drive. Darunter Menschen in Bademänteln, circa dreihundert Journalisten und Fotografen, eine gesamte Fußballmannschaft und zwei Hollywood Stars. "Excuse me, was wird denn hier wieder für ein Film gedreht?", könnte man da denken, aber ganz falsch. Was sich am Samstag gegen 14.00 Uhr vor dem Fünf-Sterne Hotel abspielte, war keine Hollywood Produktion, sondern knallharte Realität. Kurz zuvor hatte das noble Hotel im Herzen von Beverly Hills nämlich eine ernstzunehmende Bombendrohung erhalten und alle Gäste mussten umgehend evakuiert werden. Und wie es der Zufall, bzw. der gängige Hollywood Alltag so wollte, befanden sich in dem Hotel nicht nur gut betuchte Touristen, die Zimmerraten im Four Seasons liegen bei mehreren hundert Dollars, sondern auch die Schauspieler Katherine Heigl und Gerard Butler.

- Anzeige -

Heigl und Butler hatten sich nämlich gerade im Four Seasons niedergelassen, um rund 300 Journalisten während einer Pressekonferenz zu ihrem neuen Film 'Die nackte Wahrheit' Rede und Antwort zu stehen, als die Alarmglocken schrillten und sich die Schauspieler und die zahlreichen Mitglieder der nationalen und internationalen Presse schleunigst ins Freie bewegen mussten. Geschlagene 45 Minuten mussten sich die Hollywood Stars auf dem heißen Asphalt in LA herrschten am Wochenende bis zu 35 Grad die Beine in den Bauch stehen. Und während Katherine Heigl, die hier in Hollywood mittlerweile als echte Zicke verschrien ist, sich von ihren Leuten abschirmen ließ, gab Gerard Butler Augenzeugen zufolge Autogramme, ließ sich fotografieren und hing mit den Jungs von AC Mailand ab. Die Fußballer befanden sich nämlich auch alle in dem Hotel, weil sie am Abend gegen David Beckham und sein LA Galaxy Team antreten sollten und hatten allen Anschein nach großen Spaß mit dem Hollywood Star. Schade, dass keiner dran gedacht hat, einen Ball mitzubringen, dann hätten die Herren auch gleich noch eine Runde auf dem penibel geschnittenen Rasenflächen in Beverly Hills kicken können...;-).

Doch dazu kam es leider nicht, denn nachdem das LA Police Department nach einer dreiviertel Stunde immer noch auf Bombensuche war, machten sich Katherine Heigl, ihr Co-Star und die Scharen von schwitzenden Journalisten zu Fuß auf den Weg in das unweit entfernte Beverly Hills Restaurant 'Il Cielo', wo die Pressekonferenz spontan fortgesetzt wurde. Die Jungs von Inter Mailand und die restlichen Hotelgäste mussten noch etwas länger in der Mittagssonne ausharren, bevor es zurück in die gute Stube ging, denn insgesamt brauchten die Cops gute zwei Stunden, um völlig sicher zu sein, dass es sich bei der Bombendrohung glücklicherweise nur um einen Fehlalarm handelte.

Touristen, die die Szene miterlebten und später mit der US Presse sprachen, waren sich zumindest einstimmt einig: Von wegen Hollywood Sign, 'Walk of Fame' und 'Universal Studios', am Samstagnachmittag war das Szenario vor dem 'Four Season Hotel' für ein paar Stunden DIE Attraktion Hollywoods. Unverhofft kommt eben oft, und in LA sogar mit echtem Star-Aufgebot...

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

 

Bombenalarm in Hollywood
© Bild: Jessica Mazur