Bollywood-Star: Tod nach Schönheits-OP

Bollywood-Star: Tod nach Schönheits-OP
Aarthi Agarwal ist am Wochenende im Alter von nur 31 Jahren verstorben © facebook.com/iamaarthiagarwal

Es ist nicht ganz ungefährlich, physischen Idealmaßen nachzueifern. Ein tragischer Beweis könnte nun aus Indiens Traumfabriken Bollywood und Tollywood kommen. Denn mit Aarthi Agarwal ("Soggadu") ist am Samstag ein weiblicher Star Tollywoods ums Leben gekommen - im Alter von gerade mal 31 Jahren und wenige Wochen nach einer Fettabsaugung. Das berichtet online unter anderem der "Indian Express".

- Anzeige -

Fettabsaugung kurz zuvor

Die gebürtige US-Amerikanerin Agarwal sei in einer Klinik in Atlantic City gestorben, heißt es. Grund sei ein Herzstillstand gewesen. Auch Atemprobleme habe Agarwal zuvor gehabt, teilte ihr Vater der Zeitung mit. Die Fettabsaugung erwähnte er allerdings nicht als Ursache der Schwierigkeiten. Trotzdem spekulieren verschiedene US-Medien über einen Zusammenhang zwischen OP und den tödlichen Komplikationen.

 

"Fast in Vergessenheit geraten"

 

Aarti Agarwal war schon in jungen Jahren zu einer festen Größe im indischen Filmgeschäft aufgestiegen. Später geriet ihre Karriere jedoch ins Stocken. "Von 2008 bis 2015 hat sie nur vier Filme gedreht und ist fast in Vergessenheit geraten. Ich denke, sie wird daraufhin an Gewicht zugelegt und sich entschlossen haben, die Operation zu machen", sagte ein Vertreter der indischen Movie Artists' Association dem "Indian Express". Ausgerechnet am Freitag war allerdings einer der wenigen Filme Agarwals, "Ranam 2", neu ins Kino gekommen.

spot on news

— ANZEIGE —