Hollywood Blog by Jessica Mazur

Böser Vorwurf: Hat Britney ihre Jungs misshandelt?

Böser Vorwurf: Hat Britney ihre Jungs misshandelt?
Böser Vorwurf: Hat Britney ihre Jungs misshandelt? © (Foto: Splash)

von Jessica Mazur

Ist Britney Spears Hollywoods Höllen-Mutter oder versucht jemand, auf ihre Kosten einen schnellen Dollar zu machen? Das war die Frage, die heute die amerikanischen Medien beschäftigte.

- Anzeige -

Der Grund: Fernando Flores, Britneys Ex-Bodyguard, hat tatsächlich Ernst gemacht. Wie bereits im Juni angekündigt, behauptet der Mann, dass Spears ihn sexuell belästigt und emotional gequält hätte. 'TMZ' und 'Radar Online' veröffentlichten heute Kopien der Dokumente, die Flores beim Gerichtshof in Los Angeles einreichte, und die Anschuldigungen, die der Bodyguard erhebt, sind schockierend. Flores gibt nicht nur an, dass sich seine ehemalige Chefin immer wieder nackt oder nur leicht bekleidet präsentierte und sexuelle Anspielungen machte - er erhebt vor allem schwere Vorwürfe bezüglich Britneys Verhalten ihren Kindern gegenüber. So behauptet Fernando Flores u.a., dass Britney Spears vor ihren Kindern häufig "lautenstarken Sex" hatte. An anderer Stelle heißt es, Spears habe ihre Söhne trotz Fischallergie mit Krabbenfleisch gefüttert "bis sie sich übergeben mussten" und dann ihr Personal angewiesen, den beiden auf gar keinen Fall Medikamente zu geben. Selbst vor Prügel soll Britney bei der Erziehung ihrer Söhne nicht zurückschrecken. Flores behauptet nämlich, das Britney ihn aufforderte, ihr seinen Gürtel zu geben. Anschließend wurde der Bodyguard eigenen Angaben zufolge Zeuge, wie Britney Sean Preston nachlief und auf den "schockierten und terrorisierten" Jungen mindestens zweimal mit dem Gürtel einschlug.

Bleibt die Frage offen: "Fact or Fiction", sagt der Mann die Wahrheit oder ist die ganze Anklageschrift des Mannes ein einziges Lügengebilde? Darüber, ob die Anschuldigungen glaubhaft sind und es tatsächlich zu einer Klage gegen Spears kommen wird, wird nun ein Richter entscheiden. Doch auf den amerikanischen Gossip-Seiten ist diese Entscheidung bereits gefallen. In den Onlineforen und Kommentaren lautet die mehrheitliche Meinung nämlich: Alles Blödsinn, Fernando Flores ist "full of sh*t". Auch wenn Britney Spears in der Vergangenheit mit dem einen oder anderen "Skandälchen" für mächtig Schlagzeilen sorgte, so sind sowohl ihre Fans, als auch viele ihrer Kritiker davon überzeugt, dass Fernando Flores Märchen erzählt - natürlich in der Hoffnung, mit ordentlich Bargeld zum Schweigen gebracht zu werden.

Sowohl Britney Spears, als auch ihr Team schweigt bislang zu den Vorwürfen. Bis dato gab es keinerlei Stellungnahme. Die gebeutelte Pop-Prinzessin sitzt vermutlich Zuhause und fragt sich "Verdammt, wo ist der 'Leave Britney Alone Dude', wenn man ihn wirklich braucht?" ;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Böser Vorwurf: Hat Britney ihre Jungs misshandelt?
© Bild: Jessica Mazur