Bobby Brown schreibt seine Geschichte auf

Bobby Brown schreibt seine Geschichte auf
Bobby Brown © Cover Media

Bobby Brown (46) blickt in einem Buch auf sein Leben zurück. Der Sänger ('Don't Be Cruel') wird dabei auch Tragödien Revue passieren lassen müssen: Seine Exfrau Whitney Houston (†48, 'I Will Always Love You') starb einen frühen Tod, ebenso wie seine Tochter Bobbi Kristina (†22).

- Anzeige -

Buch über Bobbi Kristina

Der Musiker und die Grammy-Gewinnerin ließen sich 2007 scheiden. 2012 wurde die Amerikanerin bewusstlos in der Badewanne gefunden und starb kurz danach - sie war im Rausch ertrunken. Im Januar 2015 wurde Bobbi Kristina ebenfalls bewusstlos in einer Badewanne aufgefunden - sie fiel ins Koma und starb im Juli.

Bobby Brown möchte mit dem Buch den Verlust seiner Tochter verarbeiten: "Kurz nachdem ich den Vertrag für das Buch unterschrieben habe, ging ich durch eines der schlimmsten Traumata überhaupt - den Tod meiner Tochter", ließ der Star in einem Statement gegenüber 'AP' ausrichten. "Aber ich war überrascht, wie therapeutisch die Arbeit an dem Projekt war. Ich schaute auf mein ganzes Leben zurück und begriff, dass es zwar unglaublichen Schmerz gegeben hat, aber dass ich auf der anderen Seite auch unglaublich gesegnet war. Ich hoffe, dass meine Fans und andere Leser werden sich bei diesem Trip in das verrückte und faszinierende Leben von Bobby Brown unterhalten fühlen. Und ich hoffe, sie merken, dass ich auf diesen Seiten offen und ehrlich bin - wie ich es mein ganzes Leben versucht habe zu sein."

Der Tod von Bobbi Kristina wird immer noch untersucht und ihr Freund Nick Gordon wurde im Zuge der Untersuchung als Verdächtiger genannt. Für Bobby Brown dürfte es wichtig sein, die ganze Wahrheit über den Tod seiner Tochter herauszufinden - sein Buch mit dem Titel 'My Prerogative' erscheint im Sommer 2016.

Cover Media

— ANZEIGE —