Bobby Brown gibt Tochter einen Namen

Bobby Brown gibt Tochter einen Namen
Bobby Brown © Cover Media

Bobby Brown (46) hat sich mit dem Namen seiner neugeborenen Tochter offensichtlich viel Mühe gegeben.

- Anzeige -

Buddhistisch und ungewöhnlich

Der Sänger ('My Prerogative') und seine Frau Alicia Etheredge-Brown wurden vergangene Woche Eltern eines kleinen Mädchens. 'TMZ' liegt jetzt die Geburtsurkunde vor, aus der hervorgeht, dass das Baby Bodhi Jameson Rein Brown heißt. Zwar ist nicht bekannt, warum sich das Ehepaar für den Namen entschied, allerdings beschreibt Bodhi im Buddhismus den Prozess von Buddhas Erleuchtung. Auch die Schauspieler Megan Fox (29, 'Transformers') und Brian Austin Green (42, 'Beverly Hills, 90210') nannten ihren Sohn Bodhi, Patrick Swayze (†57) spielte in 'Gefährliche Brandung' ebenfalls einen Bodhi.

Während sich Bobby über die Geburt seiner Tochter - für den Musiker ist es bereits das sechste Kind - freut, ist seine Sorge um deren ältere Schwester Bobbi Kristina (22) nach wie vor groß. Ende Januar wurde sie bewusstlos in ihrer Badewanne aufgefunden, nach mehreren Monaten im künstlichen Koma wurde sie vor Kurzem in ein Hospiz verlegt. Vor Kurzem kamen Gerüchte auf, dass Bobbi Kristina bereits verstorben sei - bestätigt wurde in dieser Richtung allerdings nichts. Im Gegenteil: Mitarbeiter des Hospiz teilten mit, dass es an dem Tag, an dem die Gerüchte laut wurden, keine Tote gegeben habe.

Bobbi Kristina ist Bobby Browns gemeinsame Tochter mit der verstorbenen Sängerin Whitney Houston (†48), mit der er von 1992 bis 2007 eine stürmische Ehe führte.

Cover Media

— ANZEIGE —