Bobbi Kristina: Mann verhaftet

Nick Gordon und Bobbi Kristina
Nick Gordon und Bobbi Kristina © Cover Media

Nick Gordon sitzt im Gefängnis: Er wurde verhaftet, nachdem er angeblich betrunken einen Autounfall verursachte.

- Anzeige -

Trunkenheit am Steuer?

Der Amerikaner ist mit Bobbi Kristina, der Tochter von Whitney Houston (†48, 'I'm Every Woman'), verheiratet und sieht sich jetzt viel Ärger gegenüber. Er soll sich mittags betrunken in seinen BMW gesetzt und bei einem Spurwechsel die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Zach Frommer von der Polizei in Roswell, Georgia, berichtete 'Radar Online', der Wagen sei gegen einen Bordstein geprallt und habe sich dann überschlagen. Nick ist zum Glück nichts passiert und es war auch kein anderes Auto in den Unfall verwickelt.

Trotzdem nahmen die Beamten den Promi gleich in Gewahrsam. Vor Ort wurde kein Alkoholtest gemacht, stattdessen soll ein Bluttest durchgeführt werden. Außerdem war Nicks Führerschein ungültig, was im Falle einer Anklage auch nicht gut kommt.

Das Drama reiht sich in eine Vielzahl von Negativschlagzeilen rund um das Skandalpärchen ein. In der Ehe von Nick und Bobbi soll es immer wieder heftig kriseln, weil Nick nicht die Finger von Drogen und Alkohol lassen kann. Dabei hatte die Liebe der beiden an sich schon für einen Skandal gesorgt: Die Amerikaner sind zwar nicht blutsverwandt, doch die verstorbene Whitney hatte Nick wie einen Sohn großgezogen. Als er und Bobbi dann zusammenkamen, erregte das viele Gemüter. Bobbi Kristina aber hielt bisher immer zu ihrem Liebsten - auch, weil Nick Gordon nach dem Tod ihrer Mutter im Februar 2012 immer zu ihr stand. "Er rettete mir das Leben in dieser extrem schweren Zeit", sagte sie einst der 'Sun'.

Cover Media

— ANZEIGE —