Bobbi Kristina Brown ist beerdigt

Bobbi Kristina Brown ist beerdigt
R.I.P.: Bobbi Kristina Brown ist beerdigt © Jordan Strauss/Invision/AP

Tränenreicher Abschied für Bobbi Kristina Brown: Die mit nur 22 Jahren am 26. Juli nach sechsmonatigem Koma verstorbene Tochter von Bobby Brown (46) und der bereits 2012 verstorbenen Soul-Größe Whitney Houston (1963 - 2012, "I Will Always Love You") ist am Montag auf dem Friedhof Fairview Cemetery in Westfield, New Jersey, an der Seite ihrer Mutter beerdigt worden. Wie US-Medien melden, soll dieser Abschied im Gegensatz zur eher streitlastigen Trauerfeier am Samstag sehr tränenreich gewesen sein.

- Anzeige -

Viel Schwarz und etwas Pink

Außerdem dominierte neben der Trauerfarbe Schwarz die ungewöhnliche Farbe Pink die Szenerie. Wie auf Fotos zu sehen ist, die unter anderem die "New York Post" zeigt, haben die Leichenträger pinkfarbene Sneakers getragen. Auch ihr Sarg soll demnach in Pink gehüllt gewesen sein.


"Es war traurig. Es war herzzerreißend", sagte Kevin Frazier, "Entertainment Tonight"-Star, Freund der Familie und einer der 250 Trauergäste im Anschluss an die Zeremonie dem Blatt. Das sei keine Promi-Trauerfeier gewesen. "Es war ein kleines Mädchen", und keiner könne verstehen, warum man schon wieder hier sein müsse. Damit spielt er auf Houstons Beerdigung an, die Mitte Februar 2012 am selben Ort stattgefunden hatte.



spot on news

— ANZEIGE —