Bobbi Kristina Brown aus Koma erwacht: Tochter von Whitney Houston noch nicht über dem Berg

Bobbi Kristina Brown aus Koma erwacht: "Gott hat unsere Gebete erhört"
Bobby Brown: "Bobbi ist wach! Sie sieht mich an!" © KAT / Splash News

Cissy Houston: Bobbi Kristina hat irreversible Gehirnschäden erlitten

Die Neuigkeiten um den Gesundheitszustand von Bobbi Kristina Brown, Tochter der 2012 verstorbenen Sängerin Whitney Houston, überschlagen sich. Am 18. April verkündete Vater Bobby Brown während eines Konzerts in Texas, dass Bobbi Kristina aus dem Koma erwacht sei. "Wir danken allen, die Bobbi Kristina unterstützt haben", sagt er in einem Statement laut 'People'. "Gott hat unsere Gebete erhört."

- Anzeige -

Dennoch liegt ein langer Weg vor Bobbi Kristina, wie Bobbys Anwalt Christopher Brown weiter ausführt. "Bobbi Kristinas Zustand hat sich verbessert. Die Ärzte sagen, dass sie ein langes Leben vor sich hat. Jedoch beginnt Bobbi Kristina ein Rehabilitationsprozess und die Lebensqualität für die kommenden Jahre ist ungewiss.“

Auch Bobbi Kristinas Großmutter Cissy Houston hat die gute Meldung relativiert. In einem offiziellen Statement, das 'People' vorliegt, teilt sie mit: "Nach Aussage der Ärzte hat sie große und irreversible Hirnschäden erlitten und reagiert auch weiterhin nicht." Die 81-Jährige bittet um die Gebete der Fans für ein Wunder, denn die Ärzte haben ihr gesagt, dass Bobbi Kristinas Zustand ihr Leben lang so bleiben könnte.

Cissy Houston und Bobbi Kristina Brown standen sich nahe.
Zu ihrer Oma Cissy Houstin hatte Bobbi Kristina Brown ein gutes Verhältnis. © picture alliance / ZUMAPRESS.com, Nancy Kaszerman

Tina Brown, Bobby Kristinas Tante, hat sich auf Facebook ebenfalls zu Wort gemeldet: "Gott ist gut. Danke für eure Gebete. Es ist noch ein langer Weg, aber sie wird wieder gesund." Eine offizielle Bestätigung ihres Gesundheitszustandes der Ärzte gibt es bislang noch nicht.

Knapp drei Monate lang lag Bobbi Kristina im Koma, nachdem sie Ende Februar leblos mit dem Gesicht nach unten in der Badewanne ihres Hauses in Atlanta aufgefunden wurde. Ihre Mutter Whitney Houston, die jahrelang mit Drogenproblemen zu kämofen hatte, wurde 2012 ebenfalls leblos in einer Badewanne aufgefunden. Kokain befand sich in ihrem Blut.

— ANZEIGE —