Bob Dylan erhält den Literatur-Nobelpreis

Bob Dylan: Rock-Rebell erhält den Nobelpreis
Bob Dylan © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Verdiente Ehre

Bob Dylan (75) bewegt Menschen mit Worten. Jetzt wird er dafür gebührend geehrt.

Seit Jahrzehnten macht Robert Allen Zimmermann, wie Bob Dylan bürgerlich heißt, Musik. Er war es, der der Welt großartige Hits wie 'Blowin' in the Wind', 'Mr. Tamburine Man', 'Like A Rolling Stone', 'Lay Lady Lay' oder auch 'All Along The Watchtower' brachte. Immer mit in seinen Texten: Eine Botschaft, die wahlweise von Freiheit, Frieden, Liebe oder Revolution handelte. Die Menschen lieben seine Musik, Bob konnte bisher über 100 Millionen Platten verkaufen.

Am heutigen Donnerstag [13. Oktober] wurde nun bekannt, dass der Folksänger mit dem Nobelpreis in Literatur ausgezeichnet wird.

Seit 20 Jahren schon wird er Jahr für Jahr als heißer Kandidat gehandelt, doch immer hatte Bob das Nachsehen - jetzt also der Ritterschlag. Dieser reiht sich in eine lange Liste ehrwürdiger Awards ein: Bob Dylan gewann im Laufe seiner Karriere unter anderem elf Grammys, einen Oscar und einen Golden Globe. Er ist außerdem Teil der Rock'n'Roll Hall of Fame und erhielt im Jahr 2000 den Pulitzerpreis. 2012 wurde ihm dann die Freiheitsmedaille von US-Präsident Barack Obama (55) überreicht.

Bob Dylan ist der 133. Nobelpreisträger, die Auszeichnung kommt mit einem Preisgeld von rund 820.000 Euro.

Cover Media

— ANZEIGE —