Hollywood Blog by Jessica Mazur

Blitzhochzeit nur der Geschenke wegen???

Blitzhochzeit nur der Geschenke wegen???
Blitzhochzeit nur der Geschenke wegen???

von Jessica Mazur

Warum haben es die Celebritys eigentlich häufig so eilig mit dem Heiraten? Kaum kennen gelernt, schon läuten die Hochzeitsglocken. Jüngstes Beispiel: Khloe Kardashian und Lamar Odom. Die beiden kannten sich gerade mal einen Monat, bevor sie sich in Schale warfen und sich gegenseitig die ewige Liebe versprachen ('ewige Liebe' bedeutet in Hollywood circa zwei bis drei Jahre ;-)). Okay, im Falle von Khloe Kardashian ist klar, warum es so schnell gehen sollte: schließlich hat Lamar gerade einen 33 Millionen Dollar Vertrag mit den LA Lakers unterschrieben...! Doch was mit den anderen Paaren, die den beiden in Sachen Schnelligkeit in nichts nachstehen: Britney Spears und Kevin Federline zum Beispiel oder Kate Hudson und Chris Robinson oder Pamela Anderson und Tommy Lee, Pamela Anderson und Kid Rock oder Pamela Anderson und Rick Salomon...

- Anzeige -

Eine mögliche Antwort auf die Frage, warum manche Paare schneller zum Altar rennen, als man 'Aber ihr kennt euch doch kaum, das geht doch sowieso in die Hose' sagen kann, lieferte heute der Onlinedienst 'The Daily Beast', und sie lautet: Geschenke! 'The Daily Beast' veröffentlichte nämlich eine Reihe von 'Celebrity Wedding Registrys', Geschenke-Wunschlisten also, die Paare vor ihrer Hochzeit erstelten und von denen sich die Hochzeitsgäste dann etwas aussuchen sollen. Und es ist wirklich unglaublich, was für Geschenke-Ansprüche einige Promi-Paare an ihre Gäste stellen!

Nehmen wir zum Beispiel Ivanka Trump und Jared Kushner, die am kommenden Wochenende den Bund der Ehe eingehen werden. Die beiden wünschen sich von ihren Gästen 'Kleinigkeiten', wie eine Silberschüssel für knapp 1.400 Dollar oder einen Bilderrahmen für 500 Dollar. Wer nicht ganz so tief in die Tasche greifen will, kann das Paar aber auch mit einem Gemüselöffel beglücken, der kostet dann 'nur' 290 Dollar.

Etwas 'gastfreundlicher' gestaltete sich hingegen die lange Wunschliste von Ex-Playboybunny Kendra Wilkinson und Hank Baskett. Hier fanden die Gäste zwar auch Dinge, wie ein 1.200 Dollar teures Messerset oder einen Weinkühlschrank für mehrere hundert Dollar, aber die beiden gaben sich auch mit Salz- und Pfefferstreuern für 120 Dollar oder mit einem Handtuchwärmer für 60 Dollar zufrieden.

Den Geschenkevogel schossen aber Heidi Montag und Spencer Pratt bei ihrer Hochzeit ab. Die beiden Reality-Pappnasen wünschten sich von ihren Gästen nämlich u.a. eine 300 Dollar teure Vase, sowie Löffel und Gabeln für 538 Dollar,... das Stück versteht sich! Naja, selber Schuld, wer zu den engsten Freunden dieser Nervensägen zählt, gehört ja auch irgendwie bestraft ;-)

Geschenke könnten beim Gang zu Altar also durchaus eine Rolle spielen. Aber natürlich möchte ich Leuten wie Khloe Kardashian nicht unterstellen, dass Hochzeitsgeschenke der einzige Grund waren, warum sie in Windeseile 'Ja' sagten, denn sicherlich gibt es auch noch andere gute Gründe... 

Zum Beispiel das eine oder andere Magazincover, das so eine Hollywood Hochzeit mit sich bringt! Wen interessiert es da schon, dass die Ehe vielleicht nicht lange halten mag? Eine Scheidung lässt sich pressetechnisch schließlich auch ganz hervorragend verkaufen...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.

 

Blitzhochzeit nur der Geschenke wegen???
© Bild: Jessica Mazur