Blink-182: Stärker als je zuvor

Mark Hoppus
Mark Hoppus © Cover Media

Blink-182 wollen ihre Streitigkeiten aus der Vergangenheit endgültig hinter sich lassen und ihren Fans noch stärker gegenübertreten.

- Anzeige -

Kein Streit mehr

Das Punk-Trio, bestehend aus Mark Hoppus (42), Tom DeLonge (38) und Travis Barker (38) landete in den letzten Jahren mit Hits wie 'What's My Age again' und 'All The Small Things' Riesenerfolge. 2005 trennten sie sich, nachdem sie sich monatelang nur noch in den Haaren gelegen hatten. Jetzt versuchen sie einen Neuanfang. "Wir trennten uns fünf Jahre lang und es gab diese ganzen Spannungen und schlimme Dinge, die wir in den Zeitungen über uns sagten", erinnerte sich Mark im Interview mit der britischen Zeitung 'The Metro'. "Es gab eine Zeit, in der nur schreckliche Dinge passierten - Freunde von uns starben, Travis stürzte mit einem Flugzeug ab. Ich glaube, dass nach diesen ganzen Erfahrungen einfach jeder emotional ausgebrannt war und wir bereit waren, uns wieder aufeinander einzulassen."

Der Flugzeugabsturz passierte 2008 und forderte damals die Leben von vier Menschen. Travis verbrachte über elf Wochen im Krankenhaus, wo er wegen schwerer Brandverletzungen behandelt wurde. Mark erinnert sich noch gut an die Sorgen, die er sich damals um seinen Kumpel machte. "Ich bekam einen Anruf von einem Freund, der mich fragte, ob ich in Ordnung sei und ich wusste nicht, wovon er sprach. Dann erklärte er mir, dass Travis in den Unfall verwickelt war und lebte, aber schwer verletzt worden war. Ich nahm den ersten Flieger und besuchte ihn, was total surreal war."

Fans konnten sich von der harmonischen Stimmung bei blink-182 am vergangenen Samstag [16. August] überzeugen: Da traten die Herren beim Highfield Festival auf.

Cover Media

— ANZEIGE —