Hollywood Blog by Jessica Mazur

Bling Bling gegen Baby - Juwelen für Hollywoods Neu-Mütter

Bling Bling gegen Baby - Juwelen für Hollywoods Neu-Mütter
Bling Bling gegen Baby - Juwelen für Hollywoods Neu-Mütter © Bildquelle: Splash

von Jessica Mazur

Egal, ob Promi oder nicht die To-Do-Liste einer Schwangeren ist lang. Babyzimmer einrichten, Windeln kaufen, winzige Babyoutfits waschen... Hier in Hollywood kommt allerdings noch ein weiterer wichtiger Punkt dazu. Dieser lautet: die 'Push Present'-Liste zusammenstellen! Es gibt hier nämlich die nette und in vielen Fällen kostspielige Tradition, dass die Männer/Partner ihren Frauen nach der Geburt ein Geschenk machen. Als Belohung fürs Baby heraus 'pushen' sozusagen. Auf gut deutsch also ein Press-Präsent. Hier in Hollywood nennt man das Ganze auch umgangssprachlich "Bling for Baby". Soll heißen: Ich gebe dir ein Baby, du gibst mir was, was glitzert.

- Anzeige -

Ein paar kritische Stimmen sind zwar der Meinung, dass so ein 'Push Present' die Rolle des Partners schmälern würde, aber davon wollen die meisten Frauen hier natürlich nichts wissen. Im Gegenteil. Mir wurde in den vergangenen Wochen schon so oft die Frage nach meiner 'Push Present'-Liste gestellt, dass von mir ganz offensichtlich erwartet wird, dass ich mir über mein Geschenk mindestens so viele Gedanken mache, wie über mögliche Babynamen.

Nun, dann wollen wir doch mal schauen... Was sind denn derzeit die beliebtesten Press-Präsente in Hollywood? Ganz oben auf den Listen der Hollywood-Mamas stehen laut Fashionportal 'StyleBazar' derzeit mit Diamanten besetzte Buchstaben-Ketten aus dem Hause Neil Lane. Die gibt es für ca. 4.000 Dollar. Außerdem sehr beliebt: die ebenfalls mit Diamanten besetzte 'Datejust Special Edition'-Armbanduhr von Rolex. Kosten 'nur' 65.000 Dollar. Ganz oben mit dabei sind auch 'Yellow Diamond'-Ohrringe von Tiffany & Co. für  läppische 400.000 Dollar und Fendis 24-Karat-Gold-Handtasche, die es in sehr limitierter Auflage für 36.000 Dollar gibt.

Ihr meint, das klingt alles ein bisschen übertrieben? Ach wo! Wenn man einen Blick auf die Promis wirft, ist das noch gar nichts. Nach der Geburt von ihrer Tochter Sunday erhielt Nicole Kidman von Keith Urban zum Beispiel einen 120.000-Dollar-Ring von Cartier. Der Ring, den Hollywood Stylistin Rachel Zoe von ihrem Mann nach der Geburt ihres Sohns Skyler erhielt, war sogar doppelt so teuer. Und das ist noch gar nichts gegen den 770.000 Dollar teuren Diamantring, den Kanye West für Kim Kardashian kreierte oder die 2,5 Millionen Dollar teuren Ohrringe, die Jennifer Lopez nach der Geburt von Max und Emme von Marc Anthony überreicht bekam.

Jaha, Kinderkriegen in Hollywood ist teuer, keine Frage! Aber dafür wissen wir jetzt endlich, warum der Babyboom in Hollywod anhält... It´s all about the Bling Bling ;)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur

Bling Bling gegen Baby - Juwelen für Hollywoods Neu-Mütter
© Bild: Jessica Mazur