Blanket weint sich jeden Abend in den Schlaf

Blanket weint sich jeden Abend in den Schlaf
© dpa, A2800 epa Gabriel Bouys

Zu viel für den Kleinen?

Michael Jacksons jüngster Sohn Prince Michael II. - genannt Blanket - leidet angeblich sehr unter dem Verlust seines Vaters: Jeden Abend weint er sich in den Schlaf. Wie das Internetportal 'femalefirst' berichtet, kann der Siebenjährige den Tod des 'King of Pop' nicht begreifen. Jeden Abend frage er verzweifelt, wo denn sein geliebter Daddy sei. "Seine Tante Rebbie verbrachte die ersten Nächte in einem Feldbett an seiner Seite, weil er solche Angst hatte allein zu schlafen", verriet ein Insider dem Portal.

- Anzeige -
Blanket weint sich jeden Abend in den Schlaf
© dpa, A2800 epa Gabriel Bouys/Pool

Die drei Kinder des Popstars verarbeiten den Tod ihres Vaters offensichtlich sehr unterschiedlich. Während Nesthäkchen Blanket noch zu klein ist, um die Wahrheit zu verstehen, verarbeitet seine elfjährige Schwester Paris ihre Trauer auf ruhige Art und Weise. "Paris liest sehr viel, malt Aquarelle und verbringt Zeit mit ihren Cousins, die sie jeden Tag besuchen", berichtete ein Freund der Familie dem 'Sunday Times Magazine'.

Der älteste Jackson-Spross Prince Michael I. (12) sucht dem Magazin zufolge hingegen Trost in Computerspielen. Oma Katherine, der das Sorgerecht für die drei Kinder zugesprochen wurde, ließ jetzt aus Sorge um das Wohl ihrer Enkel die Internetanschlüsse im Haus zeitlich begrenzen und sucht regelmäßig Rat bei Michael Jacksons pädagogischem Berater Tony Buzan. Trotzdem wird sicher noch einige Zeit vergehen, bis die drei den Tod ihres berühmten Vaters verarbeitet haben ...

— ANZEIGE —