Blanket Jackson (11): Opa Joe will aus ihm den neuen King of Pop machen

Blanket Jackson
Blanket Jackson spricht erstmals über seinen Vater © picture alliance / ZUMAPRESS.com, Krista Kennell

Joe Jackson: "Er muss nur trainiert werden"

Bis jetzt stand Blanket Jackson, der jüngste Sohn von Michael Jackson, immer im Schatten seiner Geschwister. Doch in der Dokumentation 'Remembering Michael‘ ändert sich das: Zum allerersten Mal spricht auch der Elfjährige über die Zeit mit seinem verstorbenen Vater. "Es war wie eigentlich wie ein Zoo", nuschelt der Junge leicht in die Kamera.

- Anzeige -

Es sind ganz private Einblicke in das Leben von Michael Jackson, die seine Mutter Katherine nun mit ihrer Doku geben will. Fast alles aus der Perspektive seiner Kinder, die ihren Vater schrecklich vermissen. "Manchmal gehe ich in mein Zimmer und schaue mir Videos an wie er tanzt", so Blanket. Und Paris verrät: "Er hatte versprochen, mir den Moonwalk beizubringen. Doch wir haben es nie geschafft."

Am 25. Juni 2009 starb der damals 50-Jährige an einer Überdosis Propophol. Für seine Kinder brach damals eine Welt zusammen, denn die Beziehung zu ihrem Vater war extrem eng. Eine Liebe, die Michael Jackson selbst nie erfahren hat, denn sein Vater Joe Jackson galt als Tyrann. Er schlug seine Kinder und zwang sie auf die Bühne.

Und genau deshalb ist das, was Joe Jackson jetzt in der Dokumentation über den kleinen Blanket sagt, so alarmierend: "Die Leute sagen, es wird nie mehr einen zweiten Michael Jackson geben, aber ich sage, wir haben längst einen, aber er muss trainiert werden. Dieses Kind ist genau wie Michael, als er klein war."

Aufnahmen von Blanket, in denen er singt, kursieren bereits im Netz. Doch der Elfjährige kann sich nicht vorstellen, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. "Er hatte überhaupt keine Privatsphäre." Auch deshalb hat er ganz andere Pläne für seine Zukunft: "Ich möchte helfen, zum Beispiel in Afrika", schwärmt er in der Doku. "Dort gibt es viele Tiere, die getötet werden. Ich möchte bedrohten Tierarten helfen.“

Hoffen wir, dass Blanket Menschen um sich hat, die wissen, was das Richtige für den Jungen ist. Denn ein Leben wie das des verstorbenen 'King of Pop' hätte sich Michael Jackson wohl selbst am wenigsten für seinen kleinen Sohn gewünscht.

Bilderquelle: dpa

— ANZEIGE —