Blake Fielder Civil trauert noch immer um Amy Winehouse

Blake Fielder Civil trauert noch immer um Amy Winehouse
© WeirPhotos / Splash News

Blake vermisst Amy noch heute

Zwei Jahre ist Blake Fiedler-Civil mit Amy Winehouse verheiratet gewesen. Diese Ehe hat ihn zu einem der meist gehassten Männer Englands gemacht. Denn die Fans von Amy werfen ihm vor, dass er Schuld an ihrem Tod sei und dass sie ohne ihn noch am Leben wäre. Doch nicht nur die Fans denken das. Auch Blake selbst macht sich schwere Vorwürfe.

- Anzeige -

Man kann es sich gar nicht mehr vorstellen - der 31-jährige Blake Fiedler Civil war mal für eine kurze Zeit ein großer Medienstar. Als Amy Winehouse und er verheiratet waren, hat sie ihn überall hin mitgenommen. So stolz war die Soul-Diva auf ihn. Und das hat ihn berühmt gemacht. Heute ist Blake nur noch ein mittelloser Ex-Junkie, der von Erinnerungen an bessere Zeiten lebt. Im Interview mit RTL erzählt er von den schönen Zeiten: "Sie ist die Liebe meines Lebens gewesen. So etwas passiert nur einmal. Und ich war ihre große Liebe."

Fast genau drei Jahre ist es her, dass Amy gestorben ist. Dies ist das erste Mal, dass Blake zu dem Friedhof nach London Southgate gekommen ist. Sein Zögern bedeutete aber nicht, dass er sie nicht besuchen wollte – die Familie von Amy wollte ihn an ihrer letzten Ruhestätte nicht sehen. Denn er ist und bleibt für sie der Mann, der Amy zu den Drogen gebracht hat. Und diese Schuld begleitet Blake Tag für Tag, wie er selbst zugibt. "Manchmal fühle ich mich für ihren Tod verantwortlich. In der Vergangenheit war es noch schlimmer, viele haben mich angegriffen, da habe ich oft wütend reagiert. Und dann war ich auf mich selbst wütend, weil ich der Erste war, der ihr Drogen und Drinks besorgt hat."

Ihre Ehe war genauso turbulent wie kurz. Oft erlagen beide ihrem Rausch. Das Verrückte daran: Je kaputter Amy wurde, umso erfolgreicher war sie. Ihre Fans glorifizierten sie. Die Ehe scheiterte als Blake Fielder Civil im Gefängnis saß, doch von den Drogen kam Amy nie los. Bis dann im Jahr 2011. Im Juni stirbt Amy mit nur 27 Jahren und über vier Promille im Blut. Heute bedauert Blake sein Leben mit Amy: "Das hier ist jetzt das Finale für sie. Sie hat jetzt ihre Ruhe gefunden. Es ist definitiv, ob es mir wehtut oder nicht, ich kann nichts mehr daran ändern. Eigentlich habe ich es ja verdient, hier zu liegen, vielleicht wäre das besser."

Auch Blake hat sie nie davon erholt. Erst im Jahr 2013 ist er durch Drogenkonsum ins Koma gefallen. Nur knapp konnte er überleben und erholte sich nur langsam. Ob er jetzt tatsächlich clean ist, kann niemand außer ihm selbst beantworten.

Bildquelle: Splashnews

— ANZEIGE —